Rita Ora: Mädchen trifft Tomboy

Britin Rita Ora präsentiert in ihrer Frühjahr/Sommerkampagne für Superga einen glamourösen und gleichzeitig entspannten Look.

Rita Ora (22) sieht in der neuen Frühjahr/Sommerkampagne 2013 von Superga gleichzeitig edel und relaxt aus.

Die Sängerin ('Hot Right Now') stellt darin die jüngste Kollektion der Turnschuhmarke vor und posierte dafür in ihrem Aufnahmestudio. Zu den Styles, die Ora präsentiert, gehören sowohl die weißen Klassiker der italienischen Fußbekleidungsfirma als auch metallische Bootie-Versionen der Treter. Für einen Look kombinierte die Chartstürmerin legere Pumps mit rosaroten Spitzenshorts und einem schulterfreien Pullover, während sie in einer weiteren Aufnahme in einem Maxikleid zu sehen ist.

Die Künstlerin schafft es dank sorgfältig platzierter Accessoires wie etwa rosa Rüschensocken und dramatischem Make-up, einen Mädchen-trifft-Tomboy-Vibe zu erzeugen. Diese weiblichen Akzente, in Kombination mit den burschikosen Turnschuhen, lassen die Musikerin süß und unbeschwert aussehen.

Oras Ernennung zum neue Superga-Gesicht wurde im vergangenen Jahr bekannt. Damit trat die Schöne in die Fußstapfen der britischen Fashionista Alexa Chung (29), die der neuen Markenbotschafterin laut einer offiziellen Pressemitteilung des Modehauses ihren Segen gab. "[Alexa ist] glücklich, dass die Marke mit einer so talentierten Neuverpflichtung weitermacht", verkündete Superga damals. Für Chungs Nachfolgerin habe man sich entschieden, weil sie "die Modewelt mit ihrem street-luxe Markenzeichenstil wachrüttelte", hieß es weiter.

Gestern wurde die Britin am Narita International Airport in Japan gesichtet, wo sie eine locker-lässige Figur machte. Das Goldkehlchen trug eine Luxushandtasche von Hermès und zog zugleich einen kleinen Marienkäfer-Koffer hinter sich her. Obwohl sie nur wenig Make-up aufgelegt hatte und ohne ihren berühmten roten Lippenstift unterwegs war, sah die R'n'B-Braut einfach umwerfend aus. Um ihren Flughafen-Stil zu vollenden, war Rita Ora in ein Boyfriend-Hemd, locker sitzende Hosen sowie Arbeiterstiefel geschlüpft und hatte eine Mütze falsch herum auf dem Kopf sitzen.

Themen

Erfahren Sie mehr: