Rita Ora: Keine Mode-Fauxpas, bitte!

Der britischen Musikerin Rita Ora gelang es am Wochenende, beim V-Festival modisch nicht aus der Reihe zu tanzen - das erledigte eine Kollegin

Rita Ora, 23, gehörte zu den Promis, die am Wochenende beim britischen V-Festival Haut zeigten - aber nicht zu viel.

Die Sängerin ("How We Do") heizte den Fans auf der Bühne in Essex in einem Leo-Einteiler ein und zeigte sich darüber hinaus in einem winzigen weißen BH-Top, das den Blick auf ihren durchtrainierten Bauch frei ließ. Mit einer zerrissenen Baggy-Jeans verhüllte sie ihre Beine dann mehr. Dazu kombinierte sie weiße Turnschuhe, in denen sie ohne Probleme tanzen konnte. Die Britin hielt sich mit ihrem Look an die Festival-Tradition, gewagte Accessoires zu tragen, und ihr Outfit war mit Perlen aufgepeppt. So trug sie nicht nur eine klobige Perlenkette, die Schmuckstücke verzierten auch ihre Hose, ihren BH und ihre Haare. "Perlen in meinen Haaren. Yeah, wir geben es ihnen", postete sie zu einem Schnappschuss auf Instagram.

Während es Rita eindeutig geplant hat, bei der Veranstaltung viel, aber nicht zu viel Haut zu zeigen, gelang das ihrer Kollegin Lily Allen (29, "Smile") nicht: Die Britin erschien in einem silbernen Catsuit auf der Bühne und hatte den Reißverschluss sexy fast bis zum Bauchnabel aufgezogen. Dumm nur, dass sie nichts darunter trug und dem Publikum damit bei manchen Bewegungen ihre Brüste zeigte. Ganz professionell sang die hübsche Musikerin dennoch weiter, um den Patzer zu kaschieren.

Andere Stars, die neben Rita Ora und Lily Allen bei dem Festival die Bühne rockten, waren Ed Sheeran (23, "Lego House"), Sam Smith (22, "Money on My Mind") und George Ezra (21, "Budapest").

Themen

Erfahren Sie mehr: