Rita Ora: Ich bin ja so aufgeregt

Musikerin Rita Ora ist voller Vorfreude: Bald kommt ihre gemeinsame Kollektion mit Adidas in den Handel

Rita Ora, 23, freut sich auf ihre kommende Linie mit Adidas.

Die Sängerin ("I Will Never Let You Down") hat über ihre Zusammenarbeit mit dem Sport-Giganten gesprochen, mit dem sie eine Kollektion designt hat. Schnappschüsse auf ihrem Instagram-Account beweisen, dass sie regelmäßig die Kreationen des Hauses trägt, wie den schwarzen Kult-Reißverschlusspullover mit den weißen Streifen. Als sie mit "WWD" über das gemeinsame Projekt sprach, konnte sie ihre Aufregung nicht zurückhalten. "Ich bin ein gewaltiger Fan der Marke", schwärmte sie und erzählte weiter: "Mit 16 arbeitete ich in einem Schuhladen, ich bin ein großer Sneaker-Fan. Es ist so cool, dass ich in der Lage bin, das mit einer Marke zu tun, die ich verkaufte, als ich jünger war … Adidas umgibt mich schon so lange und tatsächlich arbeitet eine meiner besten Freundinnen dort. Ich hing für gewöhnlich zum Lunch in den Adidas-Büros in Los Angeles ab, wenn ich sie besucht habe, und in den letzten zwei Jahren habe ich dort jeden kennengelernt."

Weiter erzählte die Sängerin, wie die Zusammenarbeit zustande kam und dass sich Adidas vergangenen September während der New Yorker Fashion Week bei ihr gemeldet hätte. Sie war so angetan, mit dem Label zu arbeiten, dass sie sich in die Recherche stürzte. "Ich studierte all ihre Schuhe und die Archive der letzten 50 Jahre. Bevor ich anfing, wollte ich das Team treffen, das mit mir arbeiten wird", so die Künstlerin. "Also performte ich bei ihrer Weihnachtsfeier und traf alle. Ich war vier Stunden dort und sah, was sie hatten und was nicht und wir spielten mit Ideen. Von da an trafen wir uns alle zwei Wochen für ein fünfstündiges Meeting."

Rita Ora macht sich bereit, fünf einzelne Sonder-Kollektionen über drei verschiedene Tage zu veröffentlichen. Zunächst wird die "Black"-Linie ab dem 21. August in den Läden stehen, gefolgt von ihrer "Pastel"- und "Colourblock"-Reihe und zum Schluss kommen noch ihre "Roses"- und "Spray"-Kollektionen am 1. November in die Läden. Doch nicht nur für Kleidung ist gesorgt, außerdem wird es Accessoires und Schuhe geben, die preislich bei ca. 20 Euro für eine Mütze und fast 365 Euro für eine Lederjacke liegen werden.

Josefine Aberg, Design-Chefin bei Adidas Originals, sprach darüber, wieso sich das Unternehmen gerade für Rita Ora entschieden hat: "Rita ist eine umwerfende Person und bunt und extrovertiert", schwärmte die Geschäftsfrau. "Sie hat eine tolle Art, Fashion und Streetwear zu mixen und hegt eine große Liebe für die Marke - es war klar, dass wir unbedingt mit ihr arbeiten müssen."

Themen

Erfahren Sie mehr: