Rihanna Spaßmachende River-Island-Linie

Rihanna
© CoverMedia
Der Co-Designer von Superstar Rihanna, Adam Selman, enthüllte, dass hinter der Herbst/Winterlinie 2014 des Stars ein echtes "Konzept" stecke.

Die zweite River-Island-Kollektion von Rihanna (25) macht "viel mehr Spaß".

Die Inselschönheit ('Diamonds') hat sich wieder für eine Kleiderlinie mit dem britischen Modeladen zusammengetan und bereitet sich jetzt darauf vor, ihre Herbst/Winterkollektion 2014 vorzustellen. Es ist bereits ihre zweite Kooperation mit River Island und ihr Co-Designer und persönlicher Stylist Adam Selman ließ Rihannas Fans schonmal wissen, was sie von den neuen Kreationen erwarten dürfen.

"Wir hatten dieses Mal viel mehr Spaß", lächelte er im Gespräch mit 'vogue.co.uk'. "Die erste Kollektion war viel reiner, es ging darum Stücke zu finden, von denen Rihanna das Gefühl hatte, dass sie in ihrem Kleiderschrank fehlten. Diese hier hat ein richtiges Konzept. Ich kann nicht zu viel verraten, aber wir reisen so viel und erleben so viel von der Welt. Wir haben viel Glück, das tun zu können, und das hat uns auf jeden Fall inspiriert. Die Idee von Sportuniformen und maskulin versus feminin ist auch etwas, das wir von letzter Saison entwickelten. Es gab bei unserem Debüt viel Druck - das hier fühlte sich entspannter an."

Rihanna nimmt bekannterweise kein Blatt vor den Mund und das tut sie auch nicht in Bezug auf ihre Designs. Sie steht immer mit Selman in Kontakt und die beiden besprechen ihre Ideen miteinander. "Sie hat einen sehr festen Standpunkt und ist sehr präzise - ich glaube, ich werde die Skizzen, die sie mir gegeben hat, für immer behalten", erzählte der Stilberater lachend. "Zwischen uns gibt es eine Menge Hin und Her, aber wir sind uns sehr sympathisch - wir sind auf der gleichen Wellenlänge."

Ihre Debütkollektion hatte die Sängerin gemeinsam mit Selman im Februar bei der London Fashion Week gezeigt. Bislang ist noch nicht bekannt, ob ihre nächste Linie auch in der britischen Hauptstadt auf dem Laufsteg zu sehen sein wird. Die beiden Co-Designer fanden ihr erstes Modeschau-Erlebnis zumindest großartig. "Wir fühlten uns beide so geehrt - es war überwältigend", schwärmte der Stylist. "Die Energie backstage und vom Publikum vorne war unglaublich. Als wir darauf warteten, uns zu verbeugen, fing sie an, hoch- und runterzuspringen und zu schreien. Ich war eher fassungslos - es ist ein Yin-Yang-Ding."

Rihanna ist auch bekannt dafür, dass sie sich liebend gerne amüsiert, und sie wird regelmäßig in fabelhaften Ensembles beim Ausgehen gesichtet. Ihre Leidenschaft fürs Feiern ließ die Künstlerin auch in ihre jüngste Kollektion miteinfließen. "Sie liebt es, auszugehen, das ist ihr Ding. Sie wollte wirklich Kleider erschaffen, in denen Mädchen um die Weihnachtszeit herum feiern möchten. Der Sitz und die Silhouette sind ihr sehr wichtig. Sie weiß, wovon sie spricht", erklärte der Stylist von Rihanna.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken