Rihanna: Mutiges Chamäleon

Die Stylistin von Rihanna hat verraten, wie viel "Spaß" es ihr macht, dass die Sängerin so "furchtlos" in Sachen Klamottenwahl ist.

Rihanna (25) begeistert ihre Stylistin Mel Ottenberg mit ihrem unerschrockenen Garderobengeschmack.

Die Promibekleiderin findet es großartig, mitanzusehen, was sich die Sängerin ('What's My Name?') bei der Auswahl ihrer Bühnenoutfits als nächstes einfallen lässt. Die Inselschönheit ist gerade mit ihrer Diamonds-Welttournee unterwegs und beeindruckt bei ihren Shows das Publikum mit sieben maßgearbeiteten Kostümen, die von verschiedenen Modemachern entworfen wurden. Die Kreationen tragen die Handschrift von Luxuslabel-Designern wie Riccardo Tisci, Raf Simons und Alber Elbaz und Ottenberg ist sehr stolz auf die innovative modische Herangehensweise der Sängerin. "Das Fantastischste an Rihanna ist, was für ein Chamäleon sie ist", verriet sie 'Style.com'. "Sie ist immer für etwas Neues zu haben. Sie ist furchtlos, sie weiß, was sie mag, und es macht Spaß zu sehen, auf welche Ideen sie aufspringen wird."

Zur Tour-Garderobe der Musikerin zählen ein Givenchy-Cape, ein maßgeschneiderter Lanvin-Jumpsuit und eine Reihe von Haut entblößenden Nummern wie BHs und Shorts. Die Stilexpertin ist der Meinung, dass die renommierten Modeschöpfer beim Designen der Stücke alle Register gezogen hätten. "Riccardo traf ins Schwarze. Und Givenchy machte mit seinem Ausmaß an Anpassung und dem Umgang mit der Pop-Welt-Verrücktheit mehr als seine Pflicht wahr", schwärmte sie. "Und bei Lanvin wusste ich, dass [Alber Elbaz], mehr als jeder andere, einfach einen starken funkelnden Look heraufbeschwören würde, um mit der Idee von Diamonds zu arbeiten."

Auch Adam Selman leistete einen Beitrag zu Rihannas Kostümen und kreierte ein rotes und gelbes BH-Höschen-Ensemble für einen Teil der Show. Der Fashionstar, der mit dem Goldkehlchen bereits für seine River-Island-Kollektion zusammen arbeitete, erschuf auch das viel diskutierte Holografische-Geld-Kleid. "Es war David Lee Roth der 80er auf der Bühne herumspringend gemischt mit einer geschmeidigen Lamborghini/Ferrari-Situation", beschrieb die Stylisten rot-gelbe Kombo lachend, bevor sie die Hologramm-Robe von Rihanna kommentierte: "Das ganze Ding ist ein Mix aus Tupacs Thug Life und Candy-Ravern der 90er."

Themen

Erfahren Sie mehr: