Riccardo Tisci Eröffnung von Givenchy in Tokio

Riccardo Tisci
© CoverMedia
Modedesigner Riccardo Tisci eröffnete einen neuen Givenchy-Laden mit Naomi Campbell in Tokio

Riccardo Tisci, 39, und Naomi Campbell, 43, feierten in Tokio die Eröffnung eines neuen großen Ladens für Givenchy.

Der Designer und das Supermodel waren Gäste einer Cocktail-Party, bei der die Britin sogar zusammen mit Anna Dello Russo, 52,, der Chefin der japanischen "Vogue", das Tanzbein schwang. Sebastian Suhl, der Chef von Givenchy, begründete, warum das Unternehmen sein Glück in Japan versucht: "Wahrscheinlich, weil jeder sich auf China und das Wachstum in China und den südpazifischen Raum konzentrierte. Die Leute haben Japan vergessen", wusste der Geschäftsmann gegenüber "WWD" zu berichten. "Das war aber bei uns nicht der Fall, obwohl die Leute in den vergangenen Jahren immer weniger über den japanischen Markt sprachen. Dabei ist es in unserer Branche immer noch einer der größten Märkte. Und nun ist es interessant zu sehen, dass das Wachstum auch hier wieder zurückkommt."

Das dreistöckige Geschäft, das Riccardo Tisci eröffnete, befindet sich im selben Gebäude, wo auch Céline und Loewe ihre Läden haben. Givenchy-Fans können hier neben Damen- und Herrenmode auch Accessoires kaufen und Suhl ist überzeugt, dass das neue Projekt erfolgreich sein wird. "Wir haben hier auf vielerlei Art einen Aufschwung. Mit Läden wie diesen können wir den Markt erobern. Wir entscheiden uns sorgfältig und werden dies auch in Zukunft tun, aber wir haben noch mehr Möglichkeiten, was zukünftige Eröffnungen von Läden betrifft, sei es als Einzelgeschäft oder in Kaufhäusern."

Das wird Chef-Designer Riccardo Tisci sicherlich gerne hören.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken