Riccardo Tisci: Besessen von Sportschuhen

Designkönig Riccardo Tisci liebt Sportbekleidung und arbeitete deswegen mit besonderer Leidenschaft an seiner Kooperation mit Nike

Riccardo Tisci, 40, ist schon immer von Sportbekleidung fasziniert.

Der Modeschöpfer ist für mehr bekannt, als Kreativdirektor bei Givenchy zu sein. Er designte in den vergangenen Jahren schon die Bühnenkostüme für Stars wie Madonna (56, "Vogue") und Beyoncé Knowles (33, "Single Ladies"). Seine jüngste Zusammenarbeit führte ihn zu dem Sportgiganten Nike, für den er eine limitierte Kollektion von Nike Air Force Sneakern kreierte. Es wird vier unterschiedliche Arten der Schuhe geben - für den Italiener ein Traumprojekt: "Ich trage sie seit meinem 14. Lebensjahr, ich habe schon immer die weißen Air Forces getragen. Das ist kein Schei*, ihr könnt im Internet nachsehen - ich trage sie immer", strahlte er gegenüber "gq-magazine.co.uk". "Ich spielte Basketball, als ich jünger war, etwa 16, und war von der Sportkultur besessen. Ich trag sie seit einer wirklich langen Zeit, ich bin nicht sehr modern in der Art, wie ich mich kleide - ich trage immer schwarze Jeans, weiße Turnschuhe und schwarze Shirts."

Es soll tief-, mittel- und hochgeschnittene Sneaker geben und außerdem Gladiator Boots, die Kollektion wird ab Donnerstag [16. Oktober] weltweit in den Läden stehen.

Trotz seiner Liebe zu Nike machte sich Riccardo die Entscheidung nicht leicht; er gab zu, in der Vergangenheit schon etliche Projekte abgelehnt zu haben, weil sich der Zeitpunkt nicht richtig anfühlte. "Ich war zu beschäftigt. Alles, was ich außerhalb meines normalen Jobs [bei Givenchy] gemacht habe, geschah aus Liebe heraus, ich habe wirklich schon genug Arbeit. Als mich Nike anrief, war das so echt, so natürlich, ich musste sie einfach treffen. Es ist ein bisschen wie mit dem Präsidenten von Amerika, denn nach der amerikanischen Flagge ist [Nike eines diese Kultdinge, an die man] denkt, wenn man an Amerika denkt, wie Coca-Cola, Marlboro Lights und jetzt eben Obama", befand Riccardo Tisci.

Themen

Erfahren Sie mehr: