Ralph Lauren Modenschau in Paris

Ralph Lauren
© CoverMedia
Designer Ralph Lauren präsentiert seine neue Kollektion am 8. Oktober in Paris.

Ralph Lauren (73) zeigt seine Kreationen nun auch in der französischen Hauptstadt.

Der Modestar stellt seine neue Frühjahr/Sommerkollektion 2013 auf der New York Fashion Week im September zur Schau. Die Pariser Fashion Week beendet normalerweise die Reihe der Modenschauen; diesmal ist auch Lauren mit von der Partie und schickt seine Models am 8. Oktober den Pariser Laufsteg entlang.

Das Event findet in der École Nationale Supérieure des Beaux-Arts statt und markiert laut 'WWD' den Anfang eines Zwei-Jahres-Planes von Lauren, die Schule der Schönen Künste wieder in ihren alten strahlenden Zustand zu versetzen. Die Location ist ein Liebling unter den Fashion Shows und in den letzten Jahren fanden viele große Mode-Events unter ihrem Dach statt. Die Schule setzt sich aus einer ganzen Reihe verschiedenerer Gebäude zusammen, die im 17., 18. und 19. Jahrhundert errichtet wurden. Die Häuser sind architektonische Kunstwerke, mittlerweile sind sie jedoch alle baufällig.

"Der Fond, den die Ralph Lauren Corp. bereitstellt, ist dafür gedacht, den halbrunden Vorlesungssaal im Herzen der Schule mit seinen raphaelesken Wandgemälden von Paul Delaroche zu restaurieren", berichtete die Publikation.

Auch das Amphitheater wird einer Generalüberholung unterzogen, sein stilisierter Look soll beibehalten werden. Weitere Sitze sowie audio-visuelles Equipment werden hinzugefügt. Auch die Internetseite der Schule erhält eine neuen Look und die Einrichtung von Online-Seminaren steht auf dem Programm.

Lauren ist bekannt für seine Leidenschaft für die französische Hauptstadt, die sein größtes europäisches Geschäft beherbergt. 2011 organisierte er eine Ausstellung seiner Rennautos in Paris. "Es ist spannend hierher zu kommen und meinen Style und meinen Flair mitzubringen. Paris war sehr empfänglich dafür", erklärte Ralph Lauren auf 'WWD' über die Stadt im vorletzten Jahr. "Ich habe das Gefühl, dass ich heute eine internationale Firma leite. Es war unser Ziel, ein internationales Business mit Paris und Europa aufzubauen. Jetzt habe ich drei Boutiquen in Paris und das werden nicht die einzigen bleiben."

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken