Rachel Zoe: Schuhe werden flach

Designerin Rachel Zoe hält flache Sandalen für einen heißen Trend im kommenden Jahr.

Rachel Zoe (42) ist überzeugt davon, dass Birkenstock-Sandalen und andere flachen Schuhe für die kommende Sommersaison ein absoluter Hit werden.

Auf dem Laufsteg der Amerikanerin trugen die Models diesmal keine hohen Absätze. Zoe ist bekannt für ihre hohen Plateauschuhe zu Jeans mit Schlag, aber die Modeikone gestand, dass sie sich künftig umorientieren wolle. Dem Magazin 'Elle' verriet sie auf die Frage, ob in flache Treter angelegt werden sollte: "Yeah, man kann! Man muss das tun!" Denn ihrer Meinung nach können Frauen auch im Alltag mit bequemen Schuhen toll aussehen. "Man sollte das absolut. Besonders, wenn es sich um Metallic-Gold handelt wie bei diesen hier. Und es passt super zum tiefen Saum. Man braucht nicht immer einen hohen Absatz."

Aber die Stylistin hat noch ein paar andere Moderegeln überdacht. So ließ in der Vergangenheit stets deutlich verlauten, dass die Farbe Pink für sie ein absolutes No-Go sei. Doch auch das scheint jetzt passé. "Ich liebe Rosé, ein bisschen davon findet sich in meiner neuen Kollektion. Aber wirklich, das ist nicht Pink, das ist Rosé. Das ist ein komplett anderes Tierchen. Ich bin immer noch davon überzeugt, dass Knallpink niemals in meinem Kleiderschrank landen wird", lachte sie.

Die neue Frühjahr/Sommerkollektion 2014 der flexiblen Fashionista zeigte in New York Pailletten, Jeans, schmale Hosen und fließende Kleider. Obwohl sie diverse Looks präsentierte, schaffte Zoe es, die Kollektion als ein gelungenes Gesamtwerk darzustellen. "Es kommt daher, dass ich Elemente eines modernen Mädchens und des Weges, den es beschreitet, kombiniere. Es ist auf dem Sprung, selbstbewusst, aber keine Angeberin. Also gibt es ein bisschen Safari, ein paar romantische, mädchenhafte Elemente und natürlich ein bisschen sexy Rock'n'Roll in den Looks", verriet Rachel Zoe.

Themen

Erfahren Sie mehr: