Rachel Weisz Königliche Hexe mit Art-déco-Kostüm

Rachel Weisz
© CoverMedia
Schauspielerin Rachel Weisz trägt in ihrem neuen Film ein Kostüm, das "sehr Art déco" ist.

Der Look von Rachel Weisz (42) im neuen Film 'Die fantastische Welt von Oz' wurde vom Kostümdesigner des Streifens als "sehr Art déco" beschrieben.

In dem Disney-Werk ist die Schauspielerin ('Das Bourne Vermächtnis') als Hexe Evanora zu sehen. Die Schöne liebt es, solche düsteren Filmfiguren zu spielen, weil sie dann die Chance bekommt, das böse Mädchen in ihrem Inneren von der Leine zu lassen. Außerdem bot ihr die Rolle die Gelegenheit, ein beeindruckendes Kostüm überzustreifen, das von Insidern der Produktion näher beschrieben wurde.

"[Ihr Look ist] sehr Art déco, beinahe völlig, aber nicht ganz - und mit viel Funkeln", enthüllte der Kostümdesigner Gary Jones gegenüber dem Magazin 'Empire'.

Die Outfits der Britin haben ein königliches Flair, mit vielen großen Krägen und unpraktischen Federn, die aus den Kostümen herausstechen, was die Bewegungsfreiheit am Set arg einschränkte. "Ich verbrachte furchtbar viel Zeit in diesem Thronsaal", verriet die Darstellerin 'Empire' über ihren grünen und roten Turm, in den sie die meiste Zeit des Films über eingeschlossen ist. "Es macht Spaß eine Hexe zu sein. Ich meine, ich darf fliegen - allerdings nicht auf einem Besen. Evanora würde es vollkommen lächerlich finden, einen Besen zu benutzen."

Pünktlich zum Kinostart des Fantasy-Abenteuers kann man Weisz auf dem Cover der britischen Ausgabe des Magazins 'Harper's Bazaar' bewundern. Beim Fotoshooting für die Publikation behielt die Schöne ihren stylischen und selbstsicheren Look bei, den sie am Set des Films verkörperte. Zu den Outfits, in denen sie posierte, zählt ein rotglühendes, von den 60er Jahren inspiriertes Gucci-Kleid der Frühjahrskollektion 2013 mit Glockenärmeln und einer mit einem Gürtel geschnürten Taille. Außerdem ist sie auf der acht Seiten langen Modestrecke in Kreationen von Ralph Lauren, Prada, Salvatore Ferragamo und Fendi zu sehen. In Szene gesetzt wurde der Hollywoodstar von David Slijper.

Im zugehörigen Interview verriet die Frau von Leinwandheld Daniel Craig (44, 'James Bond 007: Skyfall'), dass ihre Rolle in 'Die fantastische Welt von Oz' bei ihr neue Freude entfacht habe, die Femme fatale in Filmen darzustellen. "Weil Evanora in ihrer Bösartigkeit schwelgt, genießt sie ihre machiavellistische Ader. Ich schätze, böse zu sein, ist eine Menge Spaß", sinnierte die Brünette. "Ich habe gerade letzte Woche zum ersten Mal in meinem Leben den Film 'Was geschah wirklich mit Baby Jane?' gesehen. Er hat mich umgehauen. Er ist eines der erschreckendsten Dinge, die ich jemals gesehen habe. Es ist Psychoterror, nicht wahr? Angsterregend. Ich liebe Bette Davis", schwärmte Rachel Weisz.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken