Phillip Lim Angsteinflößendes Shooting

Phillip Lim
© CoverMedia
Designer Phillip Lim war bei dem Shooting seiner neuen Kampagne ziemlich nervös

Phillip Lim ließ das Model seiner Herbstkampagne 2014 auf einem Hochhausdach schaukeln.

Der Designer präsentierte seine aktuelle Kampagne, die das Model Tilda Lindstam auf dem Dach eines New Yorker Wolkenkratzers zeigt. Als Teil des Shootings sieht man die Schwedin auf einer Schaukel gefährlich nah an der Hauskante schaukeln. In einem Interview gab der Modeschöpfer zu, dass sein Herz bei den Aufnahmen schneller schlug. "Es hat den ganzen Tag geregnet und es war total kalt, also waren wir alle in Decken auf diesem Dach in der Mitte der Stadt gehüllt - es war eigenartig, aber passte auch dazu. Die Schaukel war extra für den Anlass designt und auf dem Dach konstruiert. Aber es gab Momente, wo die natürlichen Kräfte Oberhand gewannen und die Schaukel nicht mehr mittig schwang. Das war teilweise furchteinflößend - es sah aus, als ob sie direkt über die Dachkante hinaus schaukeln würde", erklärte er auf "Style.com".

Phillip Lim gab Tilda Lindstams Charakter den Namen Soleil. Er hatte eine genaue Vorstellung von dem Image, das er mit seinen Fotos vermitteln wollte. "Sie ist eine witzige und kulturell offene Frau, deren Welt irgendwo zwischen dem Augenblick und der Pop-Kultur liegt", führte er aus.

Auf einer anderen Aufnahme lässt Tilda einen Drachen vor dem Hintergrund des grauen Himmels steigen. Diese Darstellung des Freiheitsgedankens ist ein wesentliches Element in allen Kreationen des Designers: "Die Freiheit war immer ein Teil unserer Botschaft, weil ihre Bedeutung jeden von uns anspricht. Die Freiheit, die mir durch die Unabhängigkeit gewährleistet wird, ist etwas, worauf ich besonders stolz bin", lächelte Phillip Lim.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken