Pharrell Williams: Der Hut war der Knaller

Der amerikanische Musiker Pharrell Williams findet, dass Beatles-Legende John Lennon seinen gigantischen Hut bei den Grammys befürwortet hätte

Pharrell Williams (40) ist von seinem Grammy-Look bis in die Spitzen überzeugt - selbst John Lennon (40) hätte den Hut geliebt.

Der Sänger ('Happy') erschien am Sonntag auf dem roten Teppich mit der monströsen Kopfbedeckung - die Kreation von Vivienne Westwood (72) wurde daraufhin viel diskutiert. Der Künstler zeigte sich von dem guten Stück begeistert und sagte, dass auch ein Mitglied der Kult-Band The Beatles den braunen Entwurf getragen hätte. "Natürlich, ich kann mir John [Lennon] in seinem bemalten Rolls Royce vorstellen ... als er durch die Phase der östlichen Religion ging. Dieser spirituelle Pfad und diese Reise, die sie durchgemacht haben - ich kann ihn dabei sehen", sagte er gegenüber 'Entertainment Tonight'.

Zwar ist die Musik-Ikone ('Imagine') verstorben, doch hatte Pharrell Williams die Möglichkeit, bei einer Beatles-Gedenkfeier aufzutreten und der legendären Gruppe seinen Respekt zu zollen. Er performte bei dem 'The Night That Changed America: A Grammy Salute to the Beatles'-Event am Montag gemeinsam mit dem Countrysänger Brad Paisley (41, 'Find Yourself') das Lied 'Here Comes the Sun' - die ehemaligen Band-Mitglieder Paul McCartney (71) und Ringo Starr (73) waren bei der Veranstaltung natürlich dabei und sahen den Auftritt des Hip-Hop-Stars.

Brad Paisley, der bei der Show selbst seinen gewohnten weißen Cowboyhut trug, sagte seinem Kollegen die Meinung bezüglich der Hut-Wahl. Laut des Countrystars war Williams' Style nicht gerade ein cooles Accessoire und sah wie etwas aus, dass ein Cowboy-Chefkoch in der Küche tragen würde. "Es war irgendwie ein Koch-Look. Dieser Cowboyhut war wie von dem Kerl, der die Bohnen für die Leute zubereitet, die sich um die Ranch kümmern", witzelte der Star.

Die Fans sehen das ganz anders: Der Hut des Sängers ist so beliebt geworden, dass seine Anhänger sogar einen eigenen Twitter-Account für ihn eingerichtet haben und ihn unter dem Namen @Pharrellhat ehren - sehr zur Freude und zum Erstaunen des Musikers. "Jetzt hat mein Hut auch einen Instagram-Account", wunderte er sich gegenüber 'The Hollywood Reporter' und ging näher auf sein Schätzchen ein: "Es ist ein Vivienne-Westwood-Büffelhut aus der Zeit, als sie mit Malcolm McLaren [Künstler] verheiratet war. Er ist nicht Vintage - aber es wäre wirklich stylish, wenn ich einen aus den 80ern hätte", träumte Pharrell Williams.

Themen

Erfahren Sie mehr: