Peter Som Zurück zu den Wurzeln

Peter Som
© CoverMedia
Designer Peter Som unterstützt die geplanten Veränderungen der New York Fashion Week

Peter Som findet es großartig, dass sich die New York Fashion Week wieder auf ihre Ursprünge besinnt.

Zu Beginn des Monats verkündete IMG Fashion, die die New Yorker Veranstaltung organisieren, die geplanten Veränderungen im Hinblick auf das zweimal im Jahr stattfindende Event. Der neue Plan ist das Resultat der Vorwürfe, dass die Fashion Week zu kostspielig und bombastisch geworden sei und dass die prominenten Gäste mehr als die Kleidung im Fokus stehen. Som befürwortet die vorgesehenen Änderungen, die Modenschau etwas bescheidener zu gestalten, und freut sich auf das Ergebnis: "Ich habe das Gefühl, dass wir uns wieder dem Kern von Fashion nähern. Ich denke, jeder Designer soll entscheiden, wen er einladen will, ich zeige meine Designs in den Milk Studios. Ich habe das Gefühl, dass sich die Industrie ständig verändert - die Medien und die Art, wie die Bilder konstant gezeigt werden - es macht also Sinn, sich anzupassen", erklärte er auf 'Fashionista.com'.

Der Designer ist bekannt für seine Leidenschaft für's Kochen und Bewirten und so ging das Interview während einer Party in seinem Apartment über die Bühne.

Die Party fand anlässlich der Feiertage statt - auch eine Vorliebe des Modeschöpfers. Er könne es kaum erwarten, eine Auszeit von seinem stressigen Arbeitsalltag bekommen, um zu spüren, wie glücklich er sei: "Einfach ein wenig Frieden und Ruhe", antwortete er auf die Frage, was er sich zu Weihnachten wünsche. "Ein Pony. Nein, das war nur ein Scherz. Es klingt so kitschig, aber ich fühle mich einfach so gesegnet, ich habe großartige Freunde und eine tolle Familie", schwärmte Peter Som.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken