Peter Pilotto + Christopher De Vos Emotionale Prints

Peter Pilotto + Christopher De Vos
© CoverMedia
Die Designer Peter Pilotto und Christopher De Vos setzen gerne auf Prints - auch wenn diese unterschiedliche Meinungen hervorrufen können

Peter Pilotto folgt beim Designen seinen Instinkten.

Hinter dem Modehaus Peter Pilotto steckt das Design-Duo Christopher De Vos und der Namensgeber Peter Pilotto. Die beiden sind bekannt für ihre farbigen Kreationen, die auf Muster setzen. Doch in ihren Designs steckt noch mehr: "Die Leute können sehr emotional werden, wenn es um Prints geht: Sie spalten die Meinungen. Aber wir fühlten uns immer gezwungen, unseren Instinkten zu folgen und kritisch gegenüber Formen, Strukturen und Stoffen zu sein. Wir sind ebenso Ingenieure wie Print-Leute", erklärte Pilotto im Interview mit "Style.com".

Im Januar gewannen die beiden Modemacher den "BFC/Vogue Designer Fashion Fund"-Preis. Aber erst jetzt schafften sie es, ihren Sieg mit einer Party in ihrem Ost-Londoner Studio zu feiern. Mit ihnen zelebrierten unter anderem die Models Amber Le Bon, 24, und Caroline Weinberg, 29,. "Jetzt können wir Schlüsselpositionen besetzen und unser Team erweitern, um unser Ziel, ein größeres und internationaleres Klientel zu erreichen, umzusetzen. Es war bisher eine interessante Reise, auf der wir viel lernen konnten. Das heutige Dinner ist unsere Art, die vielen Leuten zu unterstützen, die uns dabei geholfen haben, bis hierhin zu kommen", sagte Christopher in Bezug auf den Preisgewinn, der einen über 250.000 Euro-Zuschuss sowie einen Mentoren umfasst. Sein Kollege fügte hinzu: "Wir sind als Außenseiter nach London gekommen und die Mode-Gemeinschaft hat uns von früh an aufgenommen. Wir bedanken uns für die Unterstützung."

Peter Pilotto und Christopher De Vos stehen spannende Zeiten bevor: Ihr Team ist jetzt fünfmal größer als zuvor und als nächstes wollen sie ihr Angebot auf Accessoires und Bademode erweitern.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken