Paul Smith Ihr müsst hart arbeiten!

Paul Smith
© CoverMedia
Designer Paul Smith hofft, dass seine Ausstellung der nächsten Generation zeigen wird, wie sehr Kreative arbeiten müssen, um es an die Spitze zu schaffen

Paul Smith (67) will jungen Menschen den Wert von Bescheidenheit aufzeigen.

Der britische Modemacher eröffnete heute seine Ausstellung 'Hello, My Name is Paul Smith' im Design Museum in London. Diese bietet einen Blick auf das Leben des Stars und enthält Stücke aus seinen Archiven und sogar einen Nachbau seines Büros. Das Wichtigste sei für Smith, dass die Besucher sehen, wo er herkomme und wie er sich in der Branche hochgearbeitet habe. "Es ist absolut keine Retrospektive", erklärte er 'Elleuk.com'. "Das erste, wodurch man in der Ausstellung gehen wird, ist knapp 1 Quadratmeter große Box, die die Größe meines ersten Ladens hat. Die Idee dahinter war, junge Menschen anzuregen, da durch zu gehen, damit sie begreifen, dass man von den kleinsten Anfängen im Grunde gut vorankommen kann. Es geht darum, mit den Füßen auf dem Boden zu bleiben, bescheiden zu sein, geduldig zu sein, weil es kein Erfolg über Nacht mit Paul Smith war."

Heute hat sich der Designer mit seinem Label etabliert und seine Stücke werden oft an Prominenten gesichtet. Er glaubt, das Geheimnis wirklicher Zufriedenheit gefunden zu haben: "Der Schlüssel in meinem Leben ist, das Leben zu lieben, ich liebe jeden Tag", grinste er. "Ich schwimme jeden morgen um 5.15 Uhr, gehe um sechs Uhr zur Arbeit und lege eine Vinyl-Platte auf - die Talking Heads [Rockband] waren es heute Morgen - es ist großartig."

Die Ausstellung setzt den Fokus nicht auf die Mode, sondern will zeigen, wie Smith lebt. Das Resultat mag der Fashionstar so sehr, weil es mehr ums "Herz", anstelle um die "Brieftasche" gehe. "Es war mir sehr wichtig, dass die Ausstellung Pauls Persönlichkeit, Kuriosität, Energie, Humor und Wärme festhält, weshalb wir sie 'Hello, My Name is Paul Smith' nannten", erklärte Kuratorin Donna Loveday.

Die Ausstellung von Paul Smith kann man sich bis zum 9. März 2014 anschauen.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken