Patrick Robinson: Neuer A|X-Armani-Exchange-Designchef

Designer Patrick Robinson ist der neue Kreativ-Direktor von A|X Armani Exchange.

Exchange.

Patrick Robinson markiert sein Comeback gleich mit mehreren neuen Projekten.

Der Modemacher feierte kürzlich sein Comeback mit der Sportbekleidungslinie Pashko, nachdem er seinen Posten bei Gap im Mai 2011 aufgab. Jetzt berichtete 'WWD', dass der Designer noch ein weiteres neues Projekt in Planung habe und so wird er von nun an bei A|X Armani Exchange bei der Produktentwicklung helfen und die kreative Leitung im Marketing übernehmen. Robinson kann auf eine glanzvolle Karriere in der Modeindustrie zurückblicken: Bis vor zwei Jahren arbeitete er als Design-Vizepräsident bei GapAdult und GapBody. Er war auch als künstlerischer Leiter bei Paco Rabanne und als Kreativ-Chef bei Perry Ellis für die Damensportbekleidungslinie tätig. Außerdem arbeitete er für Anne Klein und Armani Collezioni.

A|X Armani Exchange hatte noch eine weitere Neuigkeit zu verkünden: Maggie Rowton Monitor ist die neue Merchandise-Chefin.

Als Robinson Gap verließ, nahm er eine Auszeit und reiste durch die Welt. Vor Kurzem berichteten dann die Medien, dass er in die Modebranche mit Pashko zurückgekehrt sei. Die Linie rief er mithilfe der Internetseite Kickstarter ins Leben. Über die Webseite kann jeder Interessierte Geld spenden, um die Gründung des Labels zu unterstützen. So richtet sich Robinsons Geschäftsmodell auch nach den Wünschen seiner Kunden: "Als ich das Geschäftsmodell für Pashko entwarf, war für mich das Wichtigste, dass ich dazu in der Lage bin, direkt mit meinen Kunden in Kontakt zu treten. Das erlaubt mir Kickstarter und so kann ich das Feedback direkt in den Prozess einbeziehen. Eine Modekollektion auf den Markt zu bringen, ist heutzutage ganz anders als vor fünf Jahren und so bewegt sich die Mode auch. Kickstarter ist eine der innovativsten Plattformen, um ein Business zu gründen", erklärte Patrick Robinson.

Themen

Erfahren Sie mehr: