Paris Hilton: Puh, so viele Klamotten!

Wenn Hotelerbin Paris Hilton vor ihrem Kleiderschrank steht, ist sie selbst meist überwältigt

Paris Hilton, 33, hat manchmal Panik-Attacken, weil sie nicht weiß, was sie tragen soll - dabei quillt ihr Kleiderschrank über.

Der Stil der einstigen TV-Darstellerin ("The Simple Life") hat sich über die Jahre entwickelt und verändert, doch trägt sie wie zu ihren Anfängen oftmals pinke Klamotten, wenn sie unterwegs ist. Sie hat unzählige Outfits in ihrer Garderobe hängen, dennoch stresst es Hilton, sich morgens für einen Look zu entscheiden. "Manchmal bekomme ich deshalb eine Panik-Attacke", gestand sie im Interview mit "fashion.telegraph.co.uk". Bei dem Gespräch trug sie ein türkises Mini-Etuikleid mit Schmuck-Applikationen und erklärte dazu: "Das ist ein maßgeschneidertes Stück, das ich in Indien machen ließ. Ich liebe es, weil es einfach funkelt. Ich denke, dass ich es in meinem Musikvideo tragen werde." Mit dieser Aussage bezog sich die Geschäftsfrau wohl auf den neuen Clip zu ihrem jüngsten Song "Come Alive" - ihr Musik-Comeback.

Neben ihrem Bestreben, in den Charts zu landen, hat die blonde Beauty noch einige Parfüms sowie andere Projekte, die sie in Angriff nimmt. Doch die Düfte scheinen bei den Fans am besten anzukommen. "Wir haben einen 1,33 Milliarden Umsatz [bei meinen Parfüms] erzielt. Ich habe 16 andere Produkt-Linien, [einschließlich] Kleidung, Sonnenbrillen, Schuhe, Lingerie, Bademode, Wimpern, Nägel, mein eigenes Mottorad-Team, Hunde-Klamotten…", zählte sie auf. "Ich habe 60 Paris-Hilton-Shops, die alle meine Produkte führen."

Klar, dass sie dafür ein "fantastisches Team" braucht, das ihr dabei hilft, ihre Träume zu verwirklichen. Zu diesem Team gehört ihr Manager Jamie Freed. Die beiden arbeiten eng zusammen, um Paris" Vorstellungen zum Leben zu erwecken: "Ich bin der Firmen- und Kreativchef. Ich liefere Ideen und treffe immer die finalen Entscheidungen. Ich mag es, die Meinungen von anderen Leuten zu hören, aber ich bin der Boss", stellte die taffe Geschäftsfrau fest. Jamie, der zur Zeit des Interviews an dem Promoclip für das mittlerweile 17. Parfüm des Stars arbeitete, erklärte: "Ich finde heraus, wie man Paris" Ideen formen und übersetzen kann - sie gibt mir zum Beispiel Notizen bezüglich Garderobe und Accessoires und ich entwerfe es neu, bis wir es haben", erklärte der Mann, dem Paris Hilton vertraut.

Themen

Erfahren Sie mehr: