Pamela Skaist-Levy + Gela Nash Taylor: Erfolg durch Leidenschaft

Die Gründer des Labels Juicy Couture sind überzeugt, dass sie es nur mit Leidenschaft für Mode und gutem Personal so weit geschafft haben

Das Design-Duo Pamela Skaist-Levy und Gela Nash Taylor hat sein Erfolgsgeheimnis verraten.

Die beiden Modeschöpferinnen gründeten 1988 ihr Label Travis Jeans für Schwangerschaftsmode mit nur 200 Dollar Startkapital. Acht Jahre später wurde daraus Juicy Couture, das sie schließlich im Jahr 2003 für satte 250 Millionen Dollar [ca. 184 Millionen Euro] verkauften. Jetzt erklärten sie, weshalb sie es damals so weit brachten. "Du musst die Dinge so angehen, dass es dein Job ist, jeden Tag Probleme zu lösen, wenn du durch die Tür kommst - auch wenn es nur ein Saum oder ein Nähstich oder eine Naht ist, die irgendwo ein Loch hat", so Gela Nash Taylor im Interview mit "Teen Vogue". "Wenn ich es so betrachtete, dann dachte ich: "Oh, das kann ich schaffen.""

Viel wichtiger sei allerdings, dass man sich dafür begeistert, was man tut. "Wir sind zwei Freaks, die davon besessen sind, Klamotten zu designen", lachte Pamela Skaist-Levy, während ihre Kollegin hinzufügte: "Wir wurden dafür geboren, Kleidung zu machen. Wir hätten uns zur Ruhe setzen und in den Sonnenuntergang reiten können, aber das ist es, was wir lieben."

Aus diesem Grund arbeiten die beiden auch nach ihrem Ausstieg bei Juicy Couture weiter gemeinsam an eigenen Kreationen und gründeten die Labels Pam & Gela sowie Skaist Taylor. Wichtig für ihren anhaltenden Erfolg seien außerdem die richtigen Mitarbeiter. "Stelle Leute an, die gut in dem sind, was sie tun und lass sie fliegen", verrät Pamela Skaist-Levy. Schlussendlich gehört aber auch Fachwissen dazu, um ein erfolgreiches Modeunternehmen zu führen. "Das wichtigste ist es, herauszufinden, ob die Leute an dem interessiert sind, was du verkaufst. Man zeigt es einem Handelsvertreter, man zeigt es jemandem, der die Firma repräsentieren will. Wir klopften einfach an Türen und zeigten es ortsansässigen Käufern, die wir kannten", erinnerte sich ihre Freundin. "Damals ging es darum, die Sachen in den Laden zu bringen. Heute geht es darum, sie online zu stellen."

Die beiden veröffentlichten gerade ihr erstes Buch "The Glitter Plan", in dem sie weitere Erfolgsgeheimnisse ihres Modeunternehmens enthüllen.

Themen

Erfahren Sie mehr: