Pamela Love: Ein Hochzeitskleid für eine Ehefrau

Designerin Pamela Love verehrt ihren Kollegen Oscar de la Renta derart, dass sie eines seiner Hochzeitskleider kaufte, obwohl sie längst verheiratet ist.

Pamela Love war begeistert, als sie jüngst ihr Idol Oscar de la Renta (80) kennenlernte.

Die beiden Modemacher trafen sich Anfang der Woche für ein Fotoshooting von 'WWD' und Love war begeistert, ihrem Vorbild endlich Auge in Auge gegenüber zu stehen. Andere Experten der Modebranche waren ebenfalls anwesend und gerührt, das Ausmaß der Verehrung mitzubekommen, die die Designerin ihrem älteren Kollegen entgegenbringt.

"Ich muss gestehen, ich habe gerade ein Hochzeitskleid von Oscar de la Renta gekauft. Und ich bin schon verheiratet", lachte Love.

Die Fashionista sah das Kleid vor einiger Zeit und bekam es seitdem nicht mehr aus dem Kopf. Als sie es dann auf der Internetseite Net-A-Porter zufällig wiederfand, wertete sie das als Zeichen. "Ich konnte mich nicht kontrollieren. Es ist aus Bio-Baumwolle und aus Spitze mit floralen Applikationen. Die Blumen sind unten viel schwerer und nach oben hin werden es immer weniger. Das Tolle an diesem speziellen Kleid ist, dass es kein Hochzeitskleid sein muss. Es ist mühelos und aus Spitze und es sieht einfach perfekt romantisch aus. Ich dachte mir einfach, dass ich es zu einem anderen Anlass tragen könnte", kicherte sie.

De la Renta war natürlich überaus geschmeichelt, die Geschichte zu hören und gab zu, dass Frauen wie Pamela Love der Grund dafür seien, dass er überhaupt designe.

Pamela Love erobert die Modeszene, seit sie 2011 den CFDA / Vogue Fashion Fund gewann. Damals erhielt sie 100.000 Dollar und einen Mentor, der ihr half, ihr eigenes Label zu etablieren.

De la Renta ist seit Jahrzehnten im Modebusiness erfolgreich, denkt aber immer über neue Wege nach, noch mehr Menschen zu erreichen. Bei Pamela Love ist ihm das zweifelsohne gelungen.

Themen

Erfahren Sie mehr: