P. Diddy: Sean John soll beständig sein

Musiker P. Diddy möchte bei Sean John mit einem beständigen Sortiment überzeugen

P. Diddy, 44, will die Leute mit seinen Klamotten nicht verwirren.

Der Rapper ("Bad Boy for Life") brachte 1998 sein eigenes Modelabel Sean John auf den Markt - benannt nach seinem bürgerlichen Namen Sean John Combs. Derzeit sind die Kreationen nur in dem amerikanischen Kaufhaus Macy"s zu haben, doch der Künstler plant bereits, seine Marke auch international zu erweitern. In Zusammenarbeit mit Jeff Tweedy, dem Präsidenten des Unternehmens, träumt der Rapper davon, Geschäfte in Südamerika, Afrika, China, Indien und dem nahen Osten zu eröffnen.

Mit den Stücken möchte sich der Star auf seine Zielgruppe ausrichten und seine Designs nicht dramatisch verändern. "Ich verkaufe keinen Promi, ich verkaufe Mode", bekräftigte er gegenüber "WWD'. "Mitzuhalten und Veränderung gehören zu den Dingen, die geschehen, wenn man mit erfahrenen Menschen zu tun hat. Die Leute kennen Sean John für seine Beständigkeit. Man geht nicht in unseren Laden und wird verwirrt. Man sieht zeitlose Mode und wenn man ein Typ ist, der auf zeitlose Mode steht oder ein Mädchen, das möchte, dass ihr Kerl clean und nicht aufdringlich wirkt, sondern etwas Klassisches, Modernes, gegenwärtig Schickes hat, ist Sean John die passende Marke."

Der Musiker arbeitet als Chef-Designer, nachdem er das Label launchte, und wurde 2004 von dem Council of Fashion Designers of America für seine Arbeit ausgezeichnet.

Terry J. Lundgren, der Vorsitzende und Firmenboss von Macy’s Inc, denkt, dass die Modemarke einer Vielzahl an Männern gefällt und lobte Diddy dafür, dass er sich so in die Arbeit einbringt. "Er ist ein sehr anspruchsvoller, gebildeter und talentierter Typ und ich hege den größten Respekt für ihn. Er arbeitet hart, verwendet viel Zeit für das Produkt und besucht die Läden", erklärte der Unternehmer.

Dieses Jahr werden bei Sean John eine Vielzahl an neuen Partnern an Bord kommen und der Unternehmer freut sich bereits darauf, wenn seine Kreationen weltweit in den Verkauf gehen können. "Momentan bin ich international gesehen berühmter als je zuvor", strahlte P. Diddy und fügte hinzu: "Sie sagen, dass ich vermutlich einer der Top drei der wiedererkennbarsten schwarzen Amerikaner auf der Welt bin und die Welt ist größtenteils braun. Sie werden von mir inspiriert, sie sehen, dass ich Dinge tue, die noch kein schwarzer Amerikaner gemacht hat, angefangen von der Modelinie bis hin zu Parfüms, einer Alkohol-Firma, einer Wasser-Firma, Plattenfirmen, Verlagswesen und jetzt ein Kabelnetzwerk. Sie sehen es als eine Erfolgsgeschichte und als Traum, der wahr geworden ist", so P. Diddy stolz.

Themen

Erfahren Sie mehr: