VG-Wort Pixel

Oscar de la Renta In Kürze eröffnet seine Retrospektive

Oscar de la Renta
© CoverMedia
Designer Oscar de la Renta feiert am kommenden Montag die Eröffnung seiner Ausstellung.

Oscar de la Renta (80) begeht zusammen mit den Clintons die Eröffnung seiner Retrospektive.

Der berühmte Designer befindet sich auf dem Weg nach Little Rock, Arkansas, um dort mit seinen langjährigen Freunden, den US-Politikern Bill (66) und Hillary Clinton (65), die Eröffnungsfeier zu feiern. Laut 'WWD' bringen zwei Privatjets den Modeschöpfer, seine Familie und Freunde zum William J. Clinton Presidential Center, um den Launch der Retrospektive 'Oscar de la Renta: American Icon' zu zelebrieren. Die Ausstellung gewährt Besuchern einen Einblick in das Leben und die Karriere des Modestars, und neben 30 Designs werden Videointerviews und Fotografien ausgestellt.

Hillary Clinton ist seit vielen Jahren ein Fan der Arbeit von Oscar de la Renta und überreichte ihm im letzten Monat bei den Council of Fashion Designers of America ('CFDA') Awards eine Auszeichnung. Die Hommage an den Designer war ihre Idee, und der Designer fühlte sich geehrt: "Ich war überaus geehrt. Ich dachte erst, dass die Sammlung einige der Looks zeigt, die ich für Frau Clinton gemacht habe. Doch dann sagte man mir, dass es nicht um Frau Clinton, sondern um mich gehe. Ich hoffe, dass Hillary unsere nächste Präsidentin wird. Die Clintons sind wirklich außergewöhnliche Menschen", erklärte er im Interview mit 'WWD'.

Schon 1998 lobte Clinton den Modeschöpfer in einem Interview mit 'Vogue' und nannte ihn ein "echtes amerikanisches Original". Zu zahlreichen Anlässen trat die Politikerin in seinen Designs auf, und de la Renta stellte Vermutungen darüber an, was sie am Montag tragen wird: "Ich weiß es nicht genau. Aber es wird wahrscheinlich ein weißes Jackett von mir sein und schwarze Hosen. Das ist zu ihrer Uniform geworden."

Auch die Tochter der Clintons, Chelsea (33), und 'Vogue'-Chefredakteurin Anna Wintour (63) werden bei den Feierlichkeiten zu Ehren von Oscar de la Renta erwartet.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken