Oscar de la Renta Farben für die Fashion Week

Oscar de la Renta
© CoverMedia
Designer Oscar de la Renta zeigte eine farbenfrohe Herbst/Winterkollektion 2013 auf der New York Fashion Week.

Oscar de la Renta (80) überraschte mit einer bunt schillernden Kollektion auf der New York Fashion Week.

Gestern Abend stellte der Modestar seine neuesten Kreationen in New York zur Schau und begeisterte das Publikum mit klassischen schwarzen Designs sowie einigen farbenfrohen Überraschungen. In den letzten Wochen arbeitete Oscar de la Renta mit dem ehemaligen Christian-Dior-Designer John Galliano zusammen, dieser ließ sich bei der Show jedoch nicht blicken. De la Renta sprach nicht viel über seine Kollektion und bewahrte auch Stillschweigen über Gallianos Beteiligung. "Als Designer liebt man jede seiner Kollektionen", erklärte er auf 'WWD' und antwortete auf die Frage, wie sehr Galliano an dem Ergebnis beteiligt war: "Wissen Sie, mehr als Dreiviertel der Kollektion war ja schon fertig … Aber wir haben eine großartige Beziehung."

In der ersten Reihe sah man etliche berühmte Gesichter: Valentino, Giancarlo Giammetti, Diane von Fürstenberg, Barry Diller und Mario Testino begutachteten gespannt die Kollektion von Oscar de la Renta.

Die Models flanierten in strukturierten, schwarzen Outfits über den Laufsteg, die dank ihrer Freizügigkeit für reichlich Sex-Appeal sorgten. Ein Outfit bestand aus einem eleganten Blazer, der mit einem langen Rock mit sexy Schlitz an der Seite kombiniert wurde. In starkem Kontrast dazu standen die äußerst züchtigen, mädchenhaften Kleider mit hochgeschlossenen Krägen und Rocksäumen, die bis zu den Knien reichten. Rubinrot und dunkle Amethysttöne dominierten die aalglatten, seidigen Abendroben. Ein weiteres Highlight der Show waren die kunstvollen Ballkleider in Pink und Lila, die mit Brokat verziert waren und voluminöse Röcke aufwiesen. Dunklere Kleider erzeugten einen Gothic-Look, zu denen die Models dunkles Make-up und Spitzenhandschuhe trugen.

Auch Narciso Rodriguez präsentierte gestern seine Herbst/Winterkollektion 2013. Colour-Blocking zählte zu den Schlüssel-Looks der Linie und Orange dominierte immer wieder die Farbpalette. Aber auch monochrome Looks hatte der Designer im Angebot.

Victoria Beckham zeigte eine androgyne Kollektion, die auf mädchenhafte Designs verzichtete und sich dafür herbstlichen Farben und legeren Looks widmete.

Heute stellen Michael Kors, Alberta Ferretti, Jeremy Scott, Rachel Zoe, J. Marchesa, Anna Sui und Proenza Schouler ihre Herbst/Winterkollektionen 2013 zur Schau.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken