Olivia Wilde Neues H&M-Gesicht

Olivia Wilde
© CoverMedia
Schauspielerin Olivia Wilde wird für die nachhaltige Conscious Exclusive Collection der schwedischen Modekette H&M werben

Olivia Wilde, 30, ist das neue Gesicht der H&M Conscious Exclusive Collection.

Die Leinwand-Schönheit ("Cowboys & Aliens") ist begeistert, für die nachhaltige Linie des Mode-Giganten die Werbetrommel zu rühren. Die New Yorkerin beschrieb sich selbst auch als perfekte Wahl für den Job, weil ihr ein umweltbewusstes Leben sowieso sehr am Herzen liege.

"Nachhaltigkeit ist eine meiner größten Leidenschaften. Ich bin stolz das Gesicht von H&M Conscious Exclusive zu sein, einer Kollektion, die die Eleganz von Nachhaltigkeit zeigt", schwärmte sie in einer offiziellen Stellungnahme.

Mit H&M Conscious bringt der schwedische Gigant regelmäßig umweltfreundlichere Klamotten auf den Markt, während die Teile immer noch zu einem erschwinglichen Preis verkauft werden. Die Idee dahinter ist, nachhaltigere Mode anzubieten, ethisch zu denken, Verschwendungen in der Herstellung zu reduzieren und natürliche Ressourcen zu nutzen.

Olivia wird der Star der Kampagne sein, um für die neue Linie die Werbetrommel rühren, die von den afrikanischen, asiatischen und indischen Kulturen inspiriert wurde. Dabei werden besonders viele Kleider mit gewagten Prints in ungefähr 200 Geschäften weltweit sowie am 16. April nächsten Jahres online vertrieben.

"Ich liebe die neue Conscious Exclusive Kollektion. Die Stücke haben so viel Charakter und die schönsten Prints. Dazu ist noch alles aus nachhaltigeren Materialien gefertigt", freute sich Ann-Sofie Johansson, Head of Design bei H&M.

Zu den Materialen, die für die Linie benutzt wurden, zählen Bio-Seide, Baumwolle und Leinen.

Dass Olivia ein perfektes Aushängeschild für den Konzern ist, bewies sie bereits, als sie sich mit H&M für die "DoSomething.org"-Kampagne zusammentat, die sich das Ziel setzte, junge Menschen mehr zum Recyceln zu bewegen.

Vergangenen Monat besuchte sie auch die Eröffnung des Flagship-Stores in New York City und präsentierte sich vor den Fotografen in Klamotten der Modekette.

Die Schauspielerin engagiert sich auch sonst unter anderem bei Artists for Peace and Justice, Global Poverty Project und Peta für die gute Sache. Außerdem steckt sie hinter der Firma Conscious Commerce, die Menschen dazu anregt, bewusster zu leben und einzukaufen.

2013 tat sie sich mit der Designerin Yoana Baraschi für eine Kleider-Linie zusammen und erklärte damals, wieso dieses Projekt so spannend sei: "Wir ermutigen andere Marken und Designer, eine Kollaboration mit uns zu kreieren, weil es eine wirklich wunderschöne Art ist, Menschen nicht nur die Marke vorzustellen, sondern auch zum gemeinnützigen [Schenken]", erklärte Olivia Wilde gegenüber der "Los Angeles Times".

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken