Noah Becker: "Musik ist das, was ich liebe"

Promi-Sprössling Noah Becker räumt momentan der Musik höhere Priorität ein als seinem Modelabel.

Für Noah Becker (19) geht zurzeit die Musik vor.

Obwohl der Sohn von Tennis-Legende Boris Becker (45) und dessen Exfrau Barbara (46) bereits im Alter von 16 Jahren sein eigenes Modelabel 'Fancy' ins Leben rief, konzentriert er sich momentan lieber auf seine Karriere als DJ. Erfolgreich ist er nämlich auch in dieser Hinsicht und durfte schon auf der ganzen Welt auflegen. Auf die Frage, welche der zwei Branchen ihm besonders am Herzen liege, antwortete er dementsprechend im Gespräch mit 'Tonight.de': "Mein Hauptfokus liegt zurzeit ganz klar auf meiner Musik-Karriere. Musik ist das, was ich liebe, meine große Leidenschaft."

Das Fashion-Business ist Becker trotzdem wichtig, wie er beteuerte. "Ich finde, dass Musik und Mode einfach zusammen gehören", erklärte er.

Dass seine Eltern berühmt sind, sieht der Promi-Sprössling indes als Nachteil: "Man wird halt direkt in eine Schublade gesteckt, keiner nimmt das, was du tust, wirklich auf Anhieb ernst." Skeptikern möchte er beweisen, dass er eigenständig "Karriere machen" und sein "eigenes Geld verdienen" kann. "Das ist mir wirklich wichtig. Daher auch mein Künstlername 'Knowa', nicht Noah Becker."

Zu seiner Mutter, der Designerin Barbara Becker (46), hat der DJ und Label-Gründer ein enges Verhältnis. Im Interview mit dem 'Express' schwärmte diese kürzlich: "Ich bin so stolz auf ihn. Er ist mit seinen 19 Jahren ein richtiger Macher." Gespräche über Mode führen Mutter und Sohn aber eher selten. "Dafür habe ich meine Mädels-Abende. Da kommen immer viele Ideen zusammen. Noah erwähnt mal, wenn er was gut findet. Das war's dann aber auch", lächelte die Mama von Noah Becker.

Themen

Erfahren Sie mehr: