Nina Agdal Das bin nicht ich

Nina Agdal
© CoverMedia
Topmodel Nina Agdal findet es immer noch merkwürdig, wenn sie Werbefotos von sich sieht

Nina Agdal, 22, kann sich immer noch nicht daran gewöhnen, wenn ihr ihr Konterfei in Magazinen entgegen strahlt.

Das dänische Topmodel hat sich in der Branche etabliert und kooperierte mit großen Namen wie Victoria"s Secret und dem Magazin "Sports Illustrated". Demnächst ist sie sogar auf der großen Leinwand zu sehen, denn sie taucht im Film "Entourage" auf. Trotzdem findet es die dunkelblonde Berufsschönheit merkwürdig, wenn sie in der Öffentlichkeit ein Foto von sich sieht: "Ich glaube nicht, dass sich irgendjemand daran gewöhnt. Wenn ich mich in einer Werbung sehe, denke ich "Das bin nicht ich". Es fühlt sich an, als ob es jemand anderes wäre. Ich glaube, vielen Models geht es genauso", gestand Nina Aldag "fashionista.com".

Die Dänin mag zwar schon tolle Jobs an Land gezogen haben, aber sie ist ehrgeizig und möchte ihre Karriere weiter ausbauen. Sie ist besonders stolz auf das Cover für die renommierte "Sports Illustrated": "Ich möchte daraus so viel wie möglich machen. Dieses Jahr soll das beste werden und es gibt einige aufregende Sachen, die auf mich warten."

Für das "Sports Illustrated"- Cover wurde sie zusammen mit ihren Kolleginnen Chrissy Teigen, 28, und Lily Aldridge, 28, abgelichtet. Im Gespräch mit "elle.com' erinnerte sich die Schöne an den Tag der Fotoaufnahme: "Wir hatten eine tolle Zeit. Und es hat so viel Spaß gemacht, es mit Chrissy und Lily zusammen zu machen. Unser Lächeln auf dem Foto war echt. Es war eine kleine Herausforderung, damit wir alle an den kritischen Stellen bedeckt waren und kein Wind in unsere Gesichter wehte. Aber es hat alles geklappt", freute sich Nina Agdal.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken