Nicolas Kirkwood: LVMH wird Anteilseigner

LVMH Moët Hennessy hat Anteile am Unternehmen von Nicolas Kirkwood erworben, denn man hält dessen Designs für "bemerkenswert".

LVMH Moët Hennessy wurde Anteilseigner an Nicholas Kirkwood.

Bereits im März gab es Spekulationen darüber, dass der Luxusmoden-Konzern Interesse an dem Schuhdesigner und seiner Edelmarke zeigte. Nun ist es offiziell, wobei die neue Firmensituation dem Designer mehr Freiheit geben soll, sich auf seine Kreativität zu konzentrieren, während LVMH sich um die internationale Expansion kümmern wird. "Mit großer Freude und Stolz begebe ich mich in diese Partnerschaft", so Kirkwood im Interview mit 'Vogue.co.uk'. "LVMH ist das Heim der meistgefeierten und verehrten Marken und Talente in unserer Industrie und verfügt über ein uneingeschränktes Verständnis von Luxus. Seit meinem ersten Treffen mit Delphine Arnault und Pierre-Yves Roussel von LVMH war klar, dass LVMH der beste Partner für unsere Marke sein würde, da wir dieselben Werte in Bezug auf Design, Kreativität und Handwerkskunst teilen."

LVMH hält unter anderem Anteile an den Luxusmarken Christian Dior, Louis Vuitton und Givenchy und wird Insidern zufolge in Kürze den britischen Designer J.W. Anderson übernehmen. Im Unternehmen freue man sich über den Neuzugang im Firmenportfolio. "Wir sind erfreut, Nicholas Kirkwood in der LVMH Gruppe willkommen zu heißen", schwärmte Delphine Arnault. "Nicholas' Talent für Schuhdesign ist wahrhaftig bemerkenswert und ich bin besonders beeindruckt von seinem Engagement in Bezug auf Innovation und Handwerkskunst. Während unserer Treffen beeindruckte mich besonders sein Unternehmergeist und ich stellte schnell fest, dass wir beide die gleiche Vision und die gleichen Bestrebungen teilen."

Zurzeit ist viel Bewegung im Modemarkt. Die ebenfalls auf Luxusgüter spezialisierte französische Holdinggesellschaft Kerring erstand erst Anfang diesen Monats einen 40prozentigen Anteil an der Marke Joseph Altuzarra und wird ebenfalls einen Mehrheitsanteil am Label Christopher Kane erwerben.

Themen

Erfahren Sie mehr: