Nicky Hilton Vera Wang hat mich gerettet

Nicky Hilton
© CoverMedia
Modemacherin Nicky Hilton schaffte es fast nicht zu ihrer Highschool-Abschussfeier - das richtige Outfit fehlte ihr

Das Kleid, das Nicky Hilton, 30, zu ihrem Abschluss trug, war von Vera Wang.

Die Hotelerbin liebt Kleidung über alles und wird bei Modenschauen regelmäßig in der ersten Reihe gesichtet. Außerdem hat die Designerin vor Kurzem ihr Buch "365 Style" auf den Markt gebracht - ein Guide, der den Leserinnen Tipps gibt, was gut aussieht. Trotz ihrer Fashion-Referenzen schaffte es das Socialite aber fast nicht, pünktlich zu ihrer Abschlussfeier zu kommen. Der Grund liegt auf der Hand. "[Mein Outfit] musste eine weiße Robe sein, mit weißen Handschuhen bis zum Ellbogen - und natürlich hatte ich das nicht. Morgens lief ich mit meiner Mutter zu jedem Shop und wir hatten zwei Stunden Zeit. Ich könnte kein Kleid finden. Also riefen wir Vera Wang an, die eine Familienfreundin ist, und eilten zu ihrem Showroom rüber. Sie steckte mich in eine ihrer Roben mit den Handschuhen und ich war bereit für den Abschluss", erinnerte sich Nicky im Gespräch mit dem "Lucky"-Magazin.

Schon seit frühen Jahren hegt die Fashionista eine Passion für die Mode, die ihr von ihrer Mutter Kathy, 55, in die Wiege gelegt wurde. Noch immer liebt es Nicky, wenn sie von ihrer Mama Erbstücke bekommt - ganz besonders freut sie sich über Vintage-Designer-Teile. Glücklicherweise habe ihre ältere Schwester Paris, 33, nämlich nichts für Retro-Kreationen übrig. "Sie war und ist immer noch eine große Shopperin und meine Schwester schätzt Vintage-Klamotten nicht wirklich, ein Glück für mich, weil ich sie daher bekomme. Ich habe ein paar fantastische Teile von Zandra Rhodes, Alaïa, und Pucci aus den 80er-Jahren von meiner Mutter, die ich liebe und die ich zum Schneider brachte und ändern ließ. Die rostigen Reißverschlüsse ließ ich reparieren, ich ließ die Teile etwas abnähen und jetzt sitzen sie wie angegossen. Sie wollte sie spenden und ich sagte "Nein! Ich werde sie nehmen!"", lachte die Blondine.

Was Kathy ihrer Tochter ebenfalls mit auf den Weg gab: die richtige Gesichtspflege. "Ich gehe sehr auf Gesichts- und Anti-Aging-Zeug ab. Meine Mutter brachte mir bei, dass man niemals zu jung ist, um anzufangen, und seitdem ich 17 war, habe ich die schweren Anti-Aging-Nachtcremes, Augen-Cremes, Toner, all das, gewissenhaft benutzt", erklärte Nicky Hilton.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken