Nicki Minaj: Zu spät, aber stylish

Rapperin Nicki Minaj kam 45 Minuten zu spät zur Jeremy-Scott-Show, aber glänzte bei ihrem Erscheinen dann wenigstens in Klamotten ihrer eigenen Kollektion.

Nicki Minaj (30) legte bei der New Yorker Modewoche Diva-Verhalten an den Tag, konnte styletechnisch aber punkten.

Die Musikerin ('Super Bass') verspätete sich eine Dreiviertelstunde zur Fashion-Show von Jeremy Scott. Als sie dann endlich erschien, präsentierte sie sich in einem Outfit ihrer eigenen Modelinie für Kmart-Linie: Sie trug ein Top mit langen Ärmeln und goldenen, runden Mustern und der dazu passenden, engen Hose.

Moderedakteur Derek Blasberg teilte seinen Frust wegen der Verspätung der Sängerin bei der Modenschau, die in den Milk Studios stattfand, mit einem wütenden Post auf Twitter mit. "Nicki Minajs Team schmiss gerade alle aus dem Fahrstuhl, damit sie alleine fahren konnte, was das Dümmste ist, was ich bis jetzt bei der New York Fashion Week gesehen habe", beschwerte er sich.

Minaj war bei der Show aber nicht die einzige Berühmtheit unter den Zuschauern. Die Hotel-Erbinnen Paris (32) und Nicky Hilton (29) hatten auch ihren Spaß. Beide kleideten sich in ein bisschen Leder, um zum unkonventionellen Stil des Designers und seiner Frühjahr/Sommer-2014-Kollektion zu passen.

Rapper A$AP Rocky (24, 'Goldie') wurde dabei gesichtet, wie er mit dem Model Chanel Iman (22) in der Menge kuschelte, obwohl er Gerüchten zufolge Popstar Rihanna (25, 'Diamonds') datet.

Am selben Tag zeigte auch TV-Star Kristin Cavallari (26, 'Laguna Beach') bei der NFL/Elements-Show, präsentiert von Junk Food, ihr Modekönnen. Die Kollektion richtet sich an weibliche Football-Fans, da sich Cavallari dabei von ihrem Ehemann, dem Quarterback der Chicago Bears, Jay Cutler (30), inspirieren ließ. Mit der Webseite 'fashionista.com' sprach der Realitystar darüber, wie es zu der Zusammenarbeit kam. "Junk Food kam tatsächlich auf mich zu und es macht total viel Spaß, die Elemente der NFL mit trendigen und schicken Laufsteg-Looks zu verschmelzen", erklärte sie. "Ich war soweit involviert, wie sie mich ließen. Ich ging mit ihnen durch all diese Skizzen und sie waren toll darin, mir zuzuhören. Nur weil du ein Football-Fan bist, heißt das noch nicht, dass du dich für Mode und Style nicht interessieren darfst."

Auch andere Promis ließen sich die gestrigen Shows und Partys rund um die Fashion Week nicht entgehen und so saß die schöne Olivia Munn (33, 'The Newsroom') unter den Gästen beim 'Sunglasses Hut'-Event und trug ein rückenfreies, schwarzes Maxikleid. Schauspielerin AnnaSophia Robb (19, 'The Carrie Diaries') war außerdem mit von der Partie sowie Model Georgia May Jagger (21).

Das Modehaus Marchesa konnte sich indes über eine hochkarätige Gästeliste freuen und hatte in der ersten Reihe Stars wie Model Petra Nemcova (34), Olivia Palermo (27), Sheryl Crow (51) und Courtney Love (49) sitzen - die kamen im Gegensatz zu Nicki Minaj aber alle pünktlich.

Themen

Erfahren Sie mehr: