Naomie Harris In der High-Heels-Hölle

Naomie Harris
© CoverMedia
Leinwand-Granate Naomie Harris verriet, wieso ein Catwalk ihre Vorstellung von der Hölle ist

Naomie Harris, 38, hasst es, High Heels zu tragen - für ihre "James Bond"-Rolle der sexy Eve Moneypenny musste daher auch erst mal geübt werden.

Die Schauspielerin ("28 Days Later") begeistert auf den roten Teppichen dieser Welt stets mit ihren eleganten Looks und die Designer reißen sich darum, die schöne Darstellerin einzukleiden. Doch fordern gerade die kälteren Monate ihren Mode-Tribut und es fällt der Londonerin schwer, sich im Winter für den Red Carpet stylish einzukleiden.

"Auf dem roten Teppich wird es um diese Zeit des Jahres wirklich kalt und wenn man ein wunderschönes Kleid trägt, kann man sich nicht wirklich in einen Mantel einhüllen oder irgendeine Thermo-Unterwäsche drunter tragen", lachte sie im Gespräch mit "standard.co.uk".

Eine der bekanntesten Kino-Rollen von Naomie ist die der Eve Moneypenny, die sie 2012 in "James Bond 007: Skyfall" verkörperte. Auch im neuesten Teil der Kult-Reihe wird sie wieder mit von der Partie sein, der 24. Streifen soll am 5. November 2015 in die Kinos kommen.

Ihr Alter Ego ist genauso glamourös wie sie selbst, doch den perfekten Gang musste Naomie vor den Dreharbeiten erst mal perfektionieren. "Viele Schauspieler sagen, dass ein Charakter bei den Schuhen beginnt. Bei den "James Bond"-Proben trug ich viel die Sportmode-Marke Y3, aber in Kombination mit den "Kitten Heels" von Burberry, weil Miss Moneypenny High Heels trägt. Ich musste wirklich Zeit und Mühe investieren, um in High Heels gehen zu können. Wann immer ich irgendetwas in hohen Schuhen präsentieren muss, habe ich nachts zuvor Albträume, dass ich hinfalle. Ein Catwalk ist meine Vorstellung von der Hölle", kicherte sie.

Stilettos sind zwar nicht so ihr Ding, doch für Mode im Allgemeinen kann sich die Filmschönheit schon begeistern. Sie hat über die Jahre bereits unzählige Preise gewonnen und weiß, wie man mit dem Outfit ein Statement setzen kann. "Vor ein paar Oscarverleihungen trug ich ein goldenes Kleid von dem in Ghana geborenen Designer Michael Badger, das er aus recycelten Materialien hergestellt hatte, einschließlich aus Bonbonpapier. Es hatte einen tiefen Schlitz an einer Seite. Man muss einen gewissen Grad an Anmut haben, um so einen Look tragen zu können … man muss auch sehr vorsichtig mit der Unterwäsche sein, die man trägt", lächelte die Mode-Queen Naomie Harris siegessicher.

CoverMedia

Mehr zum Thema

Gala entdecken