Naomi Watts: Die modische Crème de la Crème

Schauspielerin Naomi Watts war laut Designer Jacques Azagury "entzückt", die verstorbene Diana zu verkörpern.

Naomi Watts (44) ist die "Crème de la Crème" im Streifen 'Diana', der von Großbritanniens Prinzessin der Herzen (?36) handelt.

Die Schauspielerin ('The Impossible') verkörpert in der Filmbiografie den Royal und erntete dafür gemischte Kritiken. Während der Film an sich von der Presse nicht die besten Rezensionen bekam, kann niemand leugnen, dass Watts in den Kostümen wunderschön aussieht. Die Filmgarderobe wurde von dem Modemacher Jacques Azagury kreiert, einem der Lieblingsdesigner der verstorbenen Diana.

"Die Kleider haben eine wahre Geschichte, eine Story", erklärte er gegenüber 'Vogue.co.uk' stolz. "Es war eine wahrlich nostalgische Erfahrung. Es war berührend, nochmal darauf zurückzukommen und zu sehen, wie sich Naomi in Diana verwandelt. Natürlich wird es niemals wieder dasselbe sein, aber wenn ihr jemanden es versuchen lassen wollt, nun, dann ist Naomi die Crème de la Crème."

Ähnlich wie bei der heutigen Herzogin von Cambridge (31) schauten die Leute damals auch zu Diana auf und bekamen durch sie eine Vorstellung der neuesten Trends in der royalen Mode.

Modedesigner Azagury genoss die Arbeit und die Zeit, die er mit Naomi Watts verbringen durfte, um Stücke für den Film auszusuchen. "Diana war eine internationale Modeikone. Sie hatte eine echte Präsenz - sie war groß, 1,77m - aber sie wusste wirklich, wie man einen Raum beherrschte", schwelgte er in Erinnerungen. Außerdem verriet er, wie die Schauspielerin auf ihre Garderobe reagierte. "Naomi war entzückt, sie sagte, dass sie es mochte, mit mir zu arbeiten - und wir arbeiteten sehr schnell. Wir hatten unser Atelier hinter [dem Knightsbridge Geschäft], also waren wir in der Lage, die Sachen vor Ort anzuprobieren und zu ändern."

Im Jahr 1995 gab Diana ein weltberühmtes Interview bei der Sendung 'Panorama'. Darin trug sie ein züchtiges Outfit, das aus einem schwarzen Kostüm mit schwarzer Strumpfhose bestand. Jacques Azagury erklärte die Absicht, die dieser Look verfolgte. "Diana hat immer schnell das gefunden, was sie wollte - da gab es niemals zu viel Getue. Sie konnte sich in Sekunden ein Kleid aussuchen. Für dieses Panorama-Interview wollte sie etwas einfaches, nicht zu sexy - sie kam rein, zeigte darauf und sagte 'Dieses da!'", erinnerte er sich. "All diese Kleider, die sie trug, waren besonders, aber ich denke, dass mein persönlicher Favorit das sein muss, das sie an ihrem 36. Geburtstag trug. Ich schenkte ihr es, um danke zu sagen. Es war eine perlenbesetzte Robe mit Chantillyspitze und Schleifen an den Trägern und sie trug es diese Nacht. Ich meine, sie hätte irgendeinen oder alles auswählen können, was sie tragen wollte. Das hat mich umgehauen, zu denken, dass meine Designs Teil der Mode-Geschichte sind", so der Designer über den Look von Diana, den Naomi Watts in der Filmbiografie perfekt widerspiegelt.

Themen

Erfahren Sie mehr: