VG-Wort Pixel

Naomi Campbell Schnäppchenjägerin

Naomi Campbell
© CoverMedia
Supermodel Naomi Campbell kauft gerne auch mal günstig bei Topshop ein.

Für Naomi Campbell (43) muss es nicht immer Designerware sein.

Die Laufsteg-Schönheit zählt zwar zu den erfolgreichsten Supermodels der Welt und kann sich allerhand Luxusgüter leisten, freut sich aber auch, wenn sie Kleidung günstig ergattert. Neben Versace und Marc Jacobs shoppt Campbell deshalb auch gerne in ganz normalen Läden. "Ich trage auf jeden Fall auch Sachen von Topshop. Wir lieben es doch alle, ein Schnäppchen zu machen", grinste sie im Gespräch mit der britischen Ausgabe des 'Elle'-Magazins.

Dass sie ihre Karriere den großen Modedesignern zu verdanken hat, weiß die Britin jedoch. "Azzedine Alaïa, Gianni Versace und John Galliano", zählt sie einige der Fashionikonen, die ihr zu Ruhm verhalfen, auf. "Ich bin ihnen auf ewig zu Dank verpflichtet und jetzt möchte ich ihnen etwas zurückgeben."

Obwohl sie als eine der Großen der Modeindustrie gilt, wurde die Schöne im Laufe ihrer Karriere Opfer von Rassismus und Diskriminierung. Dies habe sie jedoch stets angetrieben. "Meine ganze Karriere war auf einer Herausforderung aufgebaut. Ich werde nicht lügen: Als farbige Frau muss man 110 Prozent geben - 100 Prozent sind nicht genug", gestand Naomi Campbell betrübt.

CoverMedia

Mehr zum Thema

Gala entdecken