Myla Dalbesio Myla Dalbesio: Gerne Vorbild

Myla Dalbesio
© CoverMedia
Model Myla Dalbesio ist stolz darauf, Frauen dabei zu helfen, sich in ihren Körpern wohlzufühlen

Myla Dalbesio freut sich darüber, dass sie andere Frauen inspiriert.

Die Amerikanerin gelangte im November in die Schlagzeilen, als sie von Calvin Klein für eine Unterwäschekampagne engagiert wurde. Das ist für ein Model an sich ja nichts Ungewöhnliches, aber das besondere an Myla: Sie trägt Größe 38, was in der Modewelt schon fast als Übergröße gilt, aber eben noch nicht Plus Size ist. Was für Myla ganz normal war, ist für andere Frauen zur Inspiration geworden - sehr zur Freude der brünetten Schönheit.

"Es fühlt sich an, als ob man in dieser Blase existiert und nichts was man tut, hat irgendetwas mit jemand anderem zu tun", beschrieb sie das Leben in der Modewelt gegenüber "elle.com". "Ich dachte nicht an die Bedeutung. Es ist wirklich toll, das von den Leuten zu hören. Ich habe das Gefühl, dass ich Frauen gegenüber jetzt mehr Verantwortung habe als früher."

Doch nicht nur vor der Kamera macht Myla eine gute Figur: Das Multitalent ist auch als Künstlerin tätig und arbeitet in seinem Studio unter anderem an feministischer Kunst, die sich mit dem weiblichen Körper in Form von Zeichnungen und Collagen beschäftigt. Dennoch möchte Myla selbst nicht auf ihren Körper reduziert werden.

"Ich finde es toll, dass ich Frauen mit unterrepräsentierten Konfektionsgrößen eine Stimme geben kann, aber ich möchte für mehr als nur meine Kleidergröße bekannt sein", betonte die Powerfrau. "Ich möchte, dass alle Frauen - egal mit welcher Kleidergröße, Figur, Hautfarbe oder was auch immer - wissen, dass sie beeindruckende Wesen sind. Euer Körper gehört euch selbst; euer Körper ist das, was ihr daraus macht. Man kann und sollte ihn feiern, egal was die Gesellschaft sagt, welche Maße er haben sollte."

Deshalb hat Myla Dalbesio auch Diäten längst hinter sich gelassen und fühlt sich dadurch endlich wieder "vollkommen".

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken