Modern Gothic: Der neue Trend!

Karl Lagerfeld und Co. machen's vor: Diesen Winter sollten Sie sich dunkel kleiden - und sich am Gothic-Style orientieren

Farbenfroh war gestern! Nun halten dunkle Töne in der Modewelt Einzug. Das bewies unter anderem Chanel-Kreativchef Karl Lagerfeld (80) bei der Paris Fashion Week. Bei dem Mode-Event in der französischen Hauptstadt präsentierte er Herbst/Winter-Designs der diesjährigen Saison im sogenannten Modern-Gothic-Trend - an den Grufti-Look darf dabei aber nicht gedacht werden! Die neue Gothic-Mode zeigt sich nämlich von einer eleganteren, reiferen Seite, bleibt aber ihrem düsteren, geheimnisvollen Flair treu.

Einige der Chanel-Models trugen auf dem Laufsteg Minikleider - manche mit Verzierungen, manche ohne - kombiniert mit hautengen Lederstiefeln, die teilweise bis zu den Oberschenkeln reichten. Eine Laufstegschönheit stolzierte beispielsweise im schwarzen Outfit mit PVC-Säumen und Puffärmeln über den Catwalk. Ihre Treter waren indes mit Silberketten verziert, während ein klobiger Halsreif den punkigen Look abrundete.

Auch das New Yorker Label Proenza Schouler orientierte sich am Modern-Gothic-Trend, verlieh allerdings einigen Kreationen einen feminineren Touch. So wurde ein Model in einem eng geschnittenen, schwarzen Spitzenkleid über den Laufsteg geschickt. Das Design, das dank verschiedener Stickmuster wie ein Patchwork-Werk wirkte, reichte der Schönen fast zu den Knöcheln, wurde vorne jedoch mit einem Schlitz aufgepeppt. Ein schwarzer Gürtel rundete den Look ab, während ein weiterer Schlitz, der von der Schulter bis zur Brust des Models reichte, Blick auf etwas Haut freigab.

Designer Roberto Cavalli (72) verabschiedete sich für seine Herbst/Winterkollektion 2013 ebenfalls von bunteren Farben und präsentierte unter anderem simple, schwarze Leder-Minikleider, die mit Nieten besetzt waren. Wenn sich ein hellerer Ton einschlich, dann war dies oftmals Dunkelrot.

Wer diesen Trend zu Hause nachmachen will, dem empfehlen wir als Grundlage auf jeden Fall ein schwarzes Kleid - am besten mit kurzem Rock, langen Ärmeln und aus Leder gefertigt! Dazu trägt man eine schwarze Strumpfhose, knielange Stiefel und Silberschmuck - und fertig ist der Modern-Gothic-Look!

Fühlen Sie sich in Hosen wohler, so können Sie übrigens das Kleid durch dunkle Jeans ersetzen - am besten in Grau, Schwarz oder Dunkelblau. Das Oberteil sollte derweil Spitzendetails enthalten. Eine Jacke oder ein Mantel mit Fellimitat verleiht dem ganzen eine glamouröse Note, verzichten Sie allerdings auf Goldschmuck, da dieser zu kitschig wirken würde.

Themen

Erfahren Sie mehr: