Miranda Lambert Meine Freundin, die Bloody Mary

Miranda Lambert
© CoverMedia
Musikerin Miranda Lambert gab zu, gerne mal einen über den Durst zu trinken

Miranda Lambert, 31, ist ein kleiner Schluckspecht.

Die Country-Sängerin ("Over You") hat eine gertenschlanke Figur und hält sich dank einer strengen Ernährung und Sport fit. Trotzdem verhindert ihr sonst so gesunder Lebensstil nicht, dass sie von Zeit zu Zeit zu tief ins Glas schaut und dann mit den Folgen zu kämpfen hat. "Ich habe keine Angst vor Tabletten", witzelte sie im Gespräch mit der amerikanischen Ausgabe des "Marie Claire"-Magazins und gab ihre Kopfschmerz-Hilfe Nummer eins preis. "Ich muss sie morgens nehmen, weil ich viel trinke. Advil [eine Art Ibuprofen] hilft. Wie übrigens auch eine Bloody Mary."

Die 1,63 Meter lange Amerikanerin hat innerhalb des vergangenen Jahres zehn Kilo abgenommen und obwohl sie momentan atemberaubend aussieht, gab die Musikerin zu, dass auch sie mal Unsicherheiten plagen: "Wenn man vor tausenden von Menschen da rausgeht, fühlt es sich gut an zu wissen, dass an deinem Körper nichts wabbelt", gab die Ehefrau von Country-Superstar Blake Shelton (38, "My Eyes") zu. "Ich bin da wie jeder andere auch, unsicher und verängstigt, schlecht auszusehen oder kritisiert zu werden."

Doch die Künstlerin beharrte darauf, dass ihre schreienden Fans im Publikum dafür sorgen, dass sie schön motiviert und in Top-Form bleibe. Trotzdem nervt es die Blondine, dass so viel Aufmerksamkeit auf ihrem Körper liegt, nun da sie etwas Gewicht verloren hat. Viel lieber hätte sie es, wenn die Leute darüber gar nicht reden würden. "Jeder macht daraus diese große, gigantische Sache. Es liegt ein viel zu großer Fokus auf den Bikini-Bildern von Frauen und ich hasse das. Warum kümmert uns das? Ich möchte, dass Frauen sich selbst lieben, ganz egal, was bei ihnen los ist", bekräftige Miranda Lambert.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken