MIranda Kerr: Sie schwört auf Bademode aus Australien

Laufsteg-Schönheit Miranda Kerr setzt auf Bademode aus ihrer australischen Heimat.

Miranda Kerr (30) glaubt, dass australische Designer ein Händchen für Bademode haben.

Das Supermodel setzt im Urlaub vor allem auf Strand- und Poolbekleidung aus seiner Heimat, verriet im Interview mit dem britischen Magazin 'Grazia' aber auch, welche anderen Accessoires auf Reisen nicht fehlen dürfen. "Ich habe einige Must-haves für meine Urlaubsgarderobe und weil ich so viel reise, kaufe ich viel online", so Kerr. "Australische Designer machen tolle Bademode, also liebe ich Marken wie Zimmerman. Ich bin außerdem Fan von Bikinis von Lanvin und Stella McCartney und bin absolut besessen von Miu Miu-Sonnenbrillen!"

Aufgrund ihrer erfolgreichen Fashion-Karriere ist die Frau von Hollywoodstar Orlando Bloom (36, 'Königreich der Himmel') ständig auf Achse, schafft es allerdings, auch nach einem anstrengenden Trip wie frisch aus dem Ei gepellt auszusehen. Wie sie das macht? "Ich trockenbürste meinen Körper jeden Morgen - das ist immer gut, um die Durchblutung anzuregen", verriet die schöne Australierin. "Das hilft bei der Lymphdrainage und entgiftet dein System; das ist vor allem nach einem Langstreckenflug gut."

Zu viel Beauty-Aufwand sollte man indes nicht betreiben, findet die Mutter eines Sohnes. "Ich halte mich an ein Drei-Schritte-Hautpflegeprogramm: erst Reiniger, dann Gesichtswasser und zuletzt Feuchtigkeitscreme - morgens und abends. Ich benutze 'KORA Organic Foaming Cleanser', 'Energising Citrus Mist' und 'Hydrating Day & Night Cream'."

Auch die Make-up-Produkte auf die sie zählt, gab Kerr preis: "'RMS Beauty Lip2Cheek' im Farbton 'Modest', meine Wimpernzange, toller Mascara und die Pinzette für gepflegte Augenbrauen dürfen nicht fehlen. Schweres Make-up tausche ich gegen getönte Tagescreme von KORA ein. Die hat einen Lichtschutzfaktor und ist leichter als Make-up."

Themen

Erfahren Sie mehr: