Miranda Kerr: Ich will glücklich sein

Für Topmodel Miranda Kerr steht das Glücklichsein an erster Stelle - dank Meditation behält sie ihr Strahle-Lächeln auch

Miranda Kerr, 31, glaubt daran, dass man die Wahl hat, ob man glücklich sein will oder nicht.

Die schöne Australierin ist regelmäßig auf dem Catwalk zu bewundern, modelte schon für Labels wie Victoria"s Secret und David Jones und ist ein Liebling vieler Hochglanz-Magazine. Neben ihrer erfolgreichen Model-Karriere ist sie auch noch die stolze Mama des dreijährigen Flynn, den sie gemeinsam mit ihrem Ex Orlando Bloom (37, "Fluch der Karibik") erzieht. Obwohl sich das Ehepaar vergangenes Jahr getrennt hat, wollen Miranda und der Schauspieler beide hingebungsvolle Eltern für ihren Sohn sein und blieben deshalb eng miteinander befreundet. Bestimmt keine leichte Aufgabe, die Beauty enthüllte aber, dass sie die Fähigkeit besitze, in jeder Situation das Gute zu sehen - dadurch bleibe sie glücklich. "Das Leben kann jeden auf Trab halten, ungeachtet, welchen Beruf man ausübt, aber es geht darum, sich die Zeit zu nehmen, um Momente der Dankbarkeit zu empfinden, die machen das Leben bedeutsam. Es benötigt Disziplin, ein Bewusstsein, das zu tun. Dankbar und glücklich zu sein ist eine Entscheidung", befand die Laufsteg-Grazie im Gespräch mit dem "Lucky'-Magazin.

Um sich zu erden, meditiert die brünette Catwalk-Queen zweimal am Tag für 20 Minuten. Das schließt eine konzentrierte Atmung ein und bietet dem Model die Möglichkeit, Kraft für den anstrengenden Alltag zu sammeln. Genauso, wie sie ihren Geist trainiert, ist Miranda Kerr aber auch ein Freund täglicher Workouts. Mithilfe von schnellen Übungen hält sie ihre Top-Figur in Form und hat eine super Kondition. "Ich mache jeden Tag Sport, selbst wenn es nur zehn Minuten Kniebeugen oder Yoga oder Ausfallschritte oder Po-Übungen sind. Das macht wirklich einen Unterschied!"

Themen

Erfahren Sie mehr: