Michael Kors: Neues aus Hollywood

Designer Michael Kors sprach über die Veränderungen in Hollywood und der Mode-Industrie

Michael Kors

Laut Michael Kors, 55, haben das Internet und die sozialen Medien das Image der Stars erheblich verändert.

1977 schrieb sich der Designer am Fashion Institute of Technology in New York City ein und obwohl er sein Studium abbrach, legte er später eine erfolgreiche Karriere hin. Mittlerweile zählt er Stars wie (41, "Iron Man"), (45, "On the Floor") und die US-amerikanische First Lady , 50, zu seinen Kundinnen. Im Laufe seiner Karriere erlebte Kors viele Veränderungen in der Modebranche - nicht zuletzt die Art, wie die Leute auf prominente Persönlichkeiten reagieren. "Wir haben die Idee eines Hollywood-Glamours der 20er Jahre gesehen, wo die Frauen eindrucksvoll gekleidet, lackiert und zurechtgemacht waren. Später in den 60ern gab es die lässigen Schönheiten bis hin zur der Mischung, die wir heute haben. Auch das Bild der Stars hat sich verändert. Ich denke, das liegt vor allem am Internet und den sozialen Medien - wir bekommen einen viel besseren Einblick in ihr Leben und wer sie sind", sinnierte er im Interview mit "vogue.com". Außerdem haben sich seiner Meinung nach die Schauspielerinnen von heute im Gegensatz zu vergangenen Zeiten ohnehin stark verändert: Sie treten nicht nur in Filmen auf, sondern schreiben auch die Drehbücher und engagieren sich für wohltätige Organisationen.

Als großer Film-Fan gefällt Kors die Idee eines glamourösen Hollywoods. Er kleidete beispielsweise 1999 , 60, für den Film "Die Affäre" ein, warnte allerdings vor einer Verwechslung von Mode mit Filmkostümen. "Bei Mode geht es darum, sich selbst auszudrücken - der Welt zu zeigen, wer man ist und was man denkt. Mit einem Kostüm verwandelt man sich in eine andere Person", erklärte er.

Abschließend sprach der Designer über den Nachwuchs in Hollywood und nannte einige Stars, die für ihn momentan eine besondere Rolle spielen: "Die Frauen gehen ihren eigenen Weg in der Industrie - diese Frauen mögen jung sein, aber sie sind überaus anspruchsvolle Talente. Von über bis hin zu - das sind Frauen, die alles makellos handhaben. Sie meistern das Multitasking als Schauspielerinnen, Sängerinnen, Regisseurinnen ohne Probleme", schwärmte .

Mehr zum Thema

Star-News der Woche