Michael Kors: Die Welt ist schnelllebig

Der Designer Michael Kors findet, dass es keine bestimmten Modestile mehr gibt, die die Herkunftsländer verraten

Michael Kors, 54, sprach über die Veränderungen der Modebranche in den vergangenen Jahrzehnten.

Der US-amerikanische Modeschöpfer ist bekannt für seine adretten und akkuraten Designs, die äußerst tragbar im Alltag sind. Seit den 70er Jahren arbeitet der Star in der Branche und ist im Laufe seiner Karriere Zeuge großer Veränderungen geworden. Eine der größten Bewegungen sei in dem Lebensstil der Menschen festzustellen, was auch einen großen Einfluss auf die Arbeit der amerikanischen Designer genommen habe. "Die Grenzen der Modewelt sind gefallen. Auch wenn die New Yorker die ersten waren, die ein sehr schnelllebiges Leben führten, dann ist heute das Leben ebenso schnell, wenn man in Idaho lebt. Man könnte in einer kleinen Stadt in Südafrika leben und alles dort hängt am Netz. Jeder reist, auch wenn das nicht körperlich sein muss. Jeder ist im Internet. Jeder weiß, was vor sich geht. Alle leben ein schnelles Leben. Die Vorstellung, dass amerikanische Mode immer sportlich ist und englische Mode etwas schräg oder französische Mode elegant und die Japaner avantgardistisch - das ist alles vergangen, wir leben jetzt alle ein ähnliches Leben. Aber wir haben den Style für ein schnelles Leben erfunden", erklärte er in der vergangenen Woche bei der Veranstaltung "Friends of the Costume Institute".

Auch andere Aspekte seines Jobs hätten sich im Laufe der Jahrzehnte verändert. Kors warnte, dass es heutzutage wichtiger als je zuvor für einen Designer sei, umgänglich und mitteilsam zu sein. Jeder Modeschöpfer sollte in der Lage sein, seinen Standpunkt im Hinblick auf Mode klarzumachen. Der Amerikaner selbst gebe bei jeder neuen Kollektion, die er herausbringe, um die 40 Interviews. "Ein Designer, der diese [bestimmten Fertigkeiten] nicht hat, sollte wenigstens einen Partner haben, der das kann. Was braucht man, um in der Modebranche zu überleben? Man braucht alles. Man braucht Ideen, Kreativität, Empathie, Drama, Entschlossenheit, Ausdauer, Sinn für Humor, Persönlichkeit - gutes Aussehen tut auch nicht weh -, all das ist ein Teil der Modewelt", befand Michael Kors.

Themen

Erfahren Sie mehr: