Michael Fassbender: So sieht man(n) gut aus

Schauspieler Michael Fassbender cremte sich vor seinem Auftritt bei den Golden Globes gut ein und gönnte sich eine Mütze Schlaf

Michael Fassbender (36) wurde von seiner Stylistin gut beraten, um bei den Golden Globes den besten Eindruck zu machen.

Der Schauspieler ('Shame') bringt sich gerne mit Musik in Stimmung, wie Anna Bernabe gegenüber 'People' verriet: "Michael mag es, Musik zu hören, wenn er gepflegt wird. Normalerweise hört er sich Songs auf YouTube an. Bei einer Gelegenheit hatten wir eine 80er-Jahre-Phase und wir sangen zu 'So Far Away' von Dire Straits", verriet die Haare-&-Make-up-Künstlerin. "Ich rate den Männern immer, die Nacht vorher gut zu schlafen und sich einzucremen, besonders am Abend. Männer mit Bärten vergessen gerne mal, sich unter ihren Bärten einzucremen. Das ist aber wichtig, besonders wenn es ein kurz getrimmter Bart ist."

Michael Fassbender trägt momentan einen Vollbart, da er Macbeth in dem gleichnamigen Film spielt. Aber das brachte Bernabe nicht aus der Ruhe, die ihrem Kunden einen schicken Look für den Roten Teppich verpasste. Der Deutsch-Ire trug einen schwarzen Anzug, ein weißes Hemd und eine Fliege. Dazu wurde er gut frisiert: "Michael und ich einigten uns darauf, seine Haare zurück zu frisieren, da dies sein Gesicht öffnet. Dazu gab es einen angedeuteten Scheitel. Ich habe ihm mit dem Föhn mehr Volumen gegeben und so seine natürlichen Locken betont."

Michael Fassbender war als bester Nebendarsteller für das Drama "12 Years a Slave' nominiert, verlor aber gegen Jared Leto (42, 'Dallas Buyers Club').

Themen

Erfahren Sie mehr: