Mary Katrantzou Für den Fashion Fund nominiert

Mary Katrantzou
© CoverMedia
Designerin Mary Katrantzou gehört zu den sechs Modeschöpfern, die für den BFC/Vogue Designer Fashion Fund nominiert sind

Mary Katrantzou (30) kann auf den Fashion Fund hoffen.

Die Modedesignerin gehört zu den sechs Nominierten, die auf einen Zuschuss von umgerechnet 240.000 Euro hoffen können. Weitere Kandidaten sind Peter Pilotto, Emilia Wickstead, House of Holland, Osman und Zoe Jordan. Der glückliche Gewinner würde nicht nur Geld, sondern auch ein Jahr Unterstützung bei der Führung seines Unternehmens bekommen.

"Ich bin sehr froh über die Namen auf der diesjährigen Shortlist. Es ist eine Gruppe von großem Talent und sie demonstriert eine Fülle von Ideen und Kreativität, die sich in der Modebranche findet", betonte die englische 'Vogue'-Chefin Alexandra Shulman, die dem Fashion Fund vorsteht.

Der Preis wird nun zum fünften Mal vergeben - zu den Gewinnern zählen Erdem, Christopher Kane, Jonathan Saunders und Nicholas Kirkwood, die allesamt damit ihre Unternehmen aufbauen konnten. Das Geld für den Fond stammt von Burberry, Tesco, Debenhams, Harrods, Paul Smith, Topshop und Vogue. "Der BFC/Vogue Designer Fashion Fund hat bewiesen, dass er es britischen Designern ermöglicht, sich von aufstrebenden Talenten zu internationalen Größen zu entwickeln", erklärte Caroline Rush vom British Fashion Council stolz. "Die diesjährige Shortlist repräsentiert eine Generation voller Talent, die bereit ist, sich finanziell und beruflich fördern zu lassen."

Die ersten Fotos der Linie von Peter Pilotto für Target sickerten gestern im Internet durch. Die Kollektion hat die üblichen bunten Kleider und Muster, die das Label auszeichnen. Alle Stücke werden unter 60 Euro kosten und sind ab dem 9. Februar erhältlich. Ob nun Pilotto oder Mary Katrantzou - jeder der Kandidaten würde sich über eine Finanzspritze des Fonds freuen.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken