Mary Katrantzou: Fashion mal fünf

Designerin Mary Katrantzou kauft sich Kleider, die ihr gefallen, grundsätzlich in fünffacher Ausführung

Mary Katrantzou schlägt zu, wenn sie ein hübsches Kleid sieht.

Die Modeschöpferin ist für ihre Liebe zu farbenfrohen Prints bekannt, die sich häufig in ihren Kollektionen widerspiegelt. Wenn es um ihre eigene Garderobe geht, hält sie sich an eine einfache, wenn auch nicht ganz sparsame Regel: "Wenn ich ein Kleid finde, das mir gefällt, kaufe ich es sofort fünfmal", gestand sie "Cover Media" beim "P&G Future Fabrics Event". "Wenn das erste abgetragen ist, gehe ich zum zweiten über, dann zum dritten, bis sich der Kreis diese Kleides schließt. Dann kaufe ich fünf von einem anderen Kleid."

Während sich die Fashion-Queen eisern an ihre Regel hält, freut sie sich doch immer, wenn sie wieder Jagd auf ein neues Modell machen kann. Abgesehen davon findet sie es toll, dass es so viele neue Materialien gibt, mit denen sie in ihrem Job arbeiten kann. Mit diesen hat sie auch bei ihrer Kollaboration mit adidas zu tun. Im April war verkündet worden, dass die griechisch-stämmige Designerin eine Bekleidungs- und Schuhlinie mit dem Sportgiganten herausbringen wird. "Mir werden Materialien gezeigt, die ich vorher nie gesehen habe. Sie sind intelligenter; als ich anfing, waren synthetische Stoffe tabu, aber mit diesen kannst du viel mehr machen als mit natürlichen Fasern. Die Materialien diktieren die Silhouette, man kann kein Stück kreieren, wenn sich der Entwurf nicht mit dem Material verträgt."

Mit neuen Materialien kommen neue Dinge, die man über ihre Pflege wissen muss und Mary Katrantzou gab zu, dass sie auf dem Gebiet noch eine Menge lernen könne, um ihren Kunden etwas anderes empfehlen zu können, außer das Kleidungsstück in die Reinigung zu bringen.

Themen

Erfahren Sie mehr: