Mark Wahlberg: Der Diät-Albtraum

Filmstar Mark Wahlberg war "kein glücklicher Mensch", als er für eine Filmrolle 27 Kilo abnehmen musste

Mark Wahlberg, 43, gibt für seine Rollen alles - auch wenn er darunter leidet.

Der Schauspieler verkörpert in "Spieler ohne Skrupel" Jim Bennett, einen Literaturprofessor, der ein Doppelleben führt, weil er heimlich spielt. Die Figur sollte sehr ausgezehrt aussehen, weswegen Mark in sechs Wochen 27 Kilo abnehmen musste. Für den vierfachen Familienvater war diese Zeit grauenhaft.

"Ich bin kein glücklicher Mensch", gab er im Interview mit "collider.com" zu, als er über seine Diät sprach. "Ich meine, niemand wollte in meiner Nähe sein. Sie glauben, es gibt ein Problem, wenn ich zu viel trinke? Das ist nichts im Vergleich dazu, wenn ich nichts zu essen habe. Das ist zehnmal schlimmer."

Um nicht auch noch seinen Körper leiden zu lassen, suchte Mark "Ernährungsberater und Ärzte" auf, um sein Diät-Ziel den Umständen entsprechend gesund über die Bühne zu bringen.

"Morgens nimmt man diese Zitrone mit diesem mikrobiotischen Dingsbums. Das ist so was Kleines, das wie Milch aussieht", überlegte Mark. "Dann kriegt man acht Unzen [etwa 240 ml] Mandelmilch mit einer Schaufel Ballaststoffe, dann noch mal acht Unzen Mandelmilch am Nachmittag mit einer Schaufel Pulver und acht Unzen Mandelmilch am Abend mit einer Schaufel Pulver - winzige Mini-Schaufeln - und so ging das sechs Wochen!"

Nach dieser Zeit durfte der Hollywoodstar seinem exquisiten Speiseplan grünes Gemüse zufügen, außerdem ein wenig Protein. Zwar schaffte es der Frauenschwarm, die Crash-Diät durchzuziehen, allerdings kreisten seine Gedanken in dieser Zeit ausschließlich um das Thema Essen.

"Als ich wieder essen durfte, dachte ich nur noch daran, ich schwöre bei Gott, ich war besessen!" gestand Mark Wahlberg, der auch zugab, während der Diät an Mahlzeiten gerochen zu haben, anstatt sie zu verzehren.

Themen

Erfahren Sie mehr: