Maria Grazia Chiuri: Sie verlässt Valentino

Nach 17 Jahren verlässt Maria Grazia Chiuri Valentino. Acht Jahre lang war sie dort tätig gewesen, jetzt könnte sie zu Dior gehen.

Maria Grazia Chiuri, 52, kehrt Valentino den Rücken. Wie das Modehaus unter anderem auf Facebook bekanntgab, verlässt die Designerin das Unternehmen nach 17 Jahren. Acht davon hatte sie sich dort zusammen mit Pierpaolo Piccioli den Posten des Creative-Directors geteilt. Letzterer wird nun alleiniger Chefdesigner der italienischen Marke.

Über die Zukunft von Chiuri ist offiziell noch keine Entscheidung gefällt. Es gilt jedoch als sehr wahrscheinlich, dass sie die kreative Leitung bei Dior übernimmt. Die Stelle ist seit dem Weggang von Chefdesigner Raf Simons, 48, im vergangenen Jahr noch offen. Eine Bestätigung steht jedoch noch aus. Am Mittwoch hatten Chiuri und Piccioli ihre letzte gemeinsame Haute-Couture-Kollektion vorgestellt.

Themen

Erfahren Sie mehr: