Margareta van den Bosch: H&M sucht Kooperationspartner aus

H&M-Kreativchefin Margareta van den Bosch erklärte, dass das Modehaus die Designer für Kooperationskollektionen selbst kontaktiert

Margareta van den Bosch weiß genau, wen sie für ihre Designerkollektionen will.

Das schwedische Modelabel brachte Gemeinschaftskollektionen mit einigen der größten Namen der Modeindustrie wie Versace, Lanvin und Anna Dello Russo heraus. Bei jedem Launch der Designerkollektionen nehmen Fashion-Fans stundenlange Warteschlangen in Kauf, um Looks aus den preisgünstigen Linie zu ergattern. "Wir wurden auch schon angesprochen, aber normalerweise kontaktieren wir die Designer, weil wir wissen, was wir wollen", erklärte Margareta van den Bosch im Interview mit der australischen "Vogue".

Zu zukünftigen Designerkooperationen wollte sich die Kreativ-Chefin von H&M nicht äußern, dennoch verriet sie, dass sie ein großer Fan von Phoebe Philo sei. "Wir haben gerade eine Kooperation am Laufen, aber wir können nicht verraten, mit wem! Man muss jede Linie immer etwas anders angehen. Ist eine besonders speziell, dann ist die nächste vielleicht etwas klassischer", lächelte sie.

Auch Stars liehen ihre Namen dem Label für Kooperationen - für van den Bosch sei das stets ein Prozess, an dem sie viel Freude habe. "Wir beziehen ihren persönlichen Stil mit ein und was ihnen gefällt. Kylie Minogue baten wir beispielsweise, einige ihrer liebsten Bade-Looks mitzubringen. Das gleiche taten wir mit Madonna. David Beckham wollte sich selbst einbringen und etwas mit Unterwäsche machen und er willigte ein, mit uns zu arbeiten. Es ist eine fortlaufende Story", berichtete sie weiter.

H&M steht kurz vor dem Launch des Labels in Australien, der am 5. April mit der Eröffnung eines Geschäfts in Melbourne stattfindet. Die Looks für die australischen Shops haben laut Margareta van den Bosch einen anderen Stil: "Man hat dort ein bestimmtes Klima und einen bestimmten Lebensstil. Es ist recht lässig, vor allem die Herrenmode. Ich finde, dass die Frauen hier sehr modebewusst sind. Sie achten darauf, was sie tragen und mögen Muster sehr."

Themen

Erfahren Sie mehr: