Marco Zanini: Neuer Design-Chef bei Schiaparelli?

Designer Marco Zanini ist der neueste Modemacher, von dem vermutet wird, dass er zu Schiaparelli geht.

Marco Zanini könnte der neue Chefdesigner beim Modehaus Schiaparelli werden.

Zur Zeit leitet der Italiener das Rochas-Designteam in Paris. Doch jetzt berichtete 'WWD', dass Zanini neben John Galliano (52) im Rennen um den Posten als Chef-Designer bei Schiaparelli stehen könnte. Das Modehaus schloss 1950, angeblich weil seine Gründerin Elsa Schiaparelli (†83) bankrott machte. Der Launch der ersten Linie des wiedereröffneten Labels sollte bereits im Januar stattfinden, aber aufgrund des Fehlens eines Chefdesigners wurde die Präsentation verschoben.

Nachdem Zanini 1995 seinen Abschluss an der Hochschule der Bildenden Künste von Mailand absolvierte, arbeitete er bei Dolce & Gabbana als Assistent, um dann zur rechten Hand von Donatella Versace (57) aufzusteigen. Im Anschluss daran war er bei der legendären 70er-Jahre-Marke Halston tätig, bevor er seine aktuelle Position bei Rochas übernahm. Als Nachfolger von Olivier Theyskens (36) konnte sich Zanini bei dem Modehaus erfolgreich behaupten. Dort ließ er sich von Stars wie dem Regisseur Tim Burton (54, 'Sleepy Hollow') für seine unverwechselbare Ästhetik inspirieren. Von der Presse gelobt, sind die Outfits des Designers auch bei den Mode-Bloggern beliebt. Giovanna Battaglia, die auch als 'The Sartorialist' bekannt ist, trug einen Gehrock aus Marco Zaninis Herbst/Winterkollektion 2013 auf der Pariser Fashion Week.

Themen

Erfahren Sie mehr: