Marc Jacobs: Ermutigende Oma

Designer Marc Jacobs wurde von seiner Großmutter ermutigt, seinen Traumberuf zu ergreifen.

Marc Jacobs (49) pries seine Großmutter dafür, dass sie ihm Mut machte, seinen Traum vom Modedesign zu verwirklichen.

Der Designer hat sein eigenes Label und leitet außerdem Louis Vuitton. Er würdigte seine Großmutter in einem Gespräch mit der Zeitschrift 'Look', in dem es um seinen Erfolg ging, und erklärte, dass sie immer an ihn geglaubt habe. Auf die Frage, wann er wusste, dass er in der Mode Karriere machen wollte, antwortete der Star: "Ich entschloss mich schon in sehr jungen Jahren dazu. Als ich aufwuchs, stand ich meiner Großmutter sehr nahe - sie war eine äußerst modische Frau. Sie hat immer an mich geglaubt und mich sehr unterstützt. Wenn wir im Supermarkt waren, sagte sie immer zu den Mädchen an der Kasse: 'Mein Enkel wird einmal ein großer Designer!' Es ist harte Arbeit, Designer zu sein. Es bedeutet großen Druck, viel Stress - nicht nur Spiel und Spaß."

Marc Jacobs ist berühmt dafür, dass er für Louis Vuitton Präsentationen im großen Stil auf die Bühne gebracht und dabei bereits Rolltreppen und eine alte Dampflok als Szenenaufbau verwendete. Obwohl seine Kollektionen üblicherweise den Beifall der Kritiker finden, bedeutet das nicht, dass er ihren Erfolg als selbstverständlich voraussetzt. Er macht sich immer noch Gedanken über seine Entscheidungen und ist meistens bis zur letzten Minute angespannt.

"Es ist die Unsicherheit, ob es den Leuten gefallen wird oder nicht, die einen so mitnimmt. Aber das sind letztlich bloß Nerven - wie Lampenfieber. Wenn sich etwas gut verkauft oder wenn ich jemanden sehe, der etwas von mir trägt, dann macht mich das stolz", sagte er. Der Modezar nannte Drucke und Streifen als seine wichtigsten Trends für Frühjahr/Sommer 2013. Er beschwor Modefans, auch bei normalen Läden wie H&M und Topshop vorbeizuschauen, denn dort seien fantastische Stücke zu finden, und gab einen Rat dazu, wie man seine Kleidung aussuchen sollte.

"Zieht euch für euch selbst an und nicht für andere. Es sollte einem egal sein, ob etwas in den Augen anderer gut aussieht. Fühlt euch wohl in eurer eigenen Haut und ihr werdet toll aussehen!", begeisterte sich Marc Jacobs.

Themen

Erfahren Sie mehr: