Marc Jacobs: Bye Bye Louis Vuitton

Designer Marc Jacobs hat das Modehaus Louis Vuitton verlassen. Seine Show in Paris bildet nach 16 Jahren den fulminanten Abschied aus dem Luxusunternehmen

Marc Jacobs (50) gibt seinen Posten bei Louis Vuitton auf. Seit 1997 war der Designer als Kreativchef des französischen Modehauses tätig. In den vergangenen Monaten zirkulierten jedoch immer wieder Gerüchte über Jacobs Zukunft bei dem Label.

Heute morgen präsentierte Louis Vuitton seine Frühjahr/Sommerkollektion 2014 auf der Paris Fashion Week und "WWD" berichtete, dass es die letzte Kollektion des Designers für das Label gewesen sei. "Der LVMH-Chef Bernard Arnault, Marc Jacobs und sein langjähriger Geschäftspartner Robert Duffy bestätigten diese Entwicklung gegenüber 'WWD' nach monatelanger Spekulation", schrieb die Publikation.

Fashion Week Paris

Frühjahrsmode im Pariser Herbst

Louis Vuitton Frühjahr/Sommer 2014
Louis Vuitton Frühjahr/Sommer 2014
Louis Vuitton Frühjahr/Sommer 2014
Marc Jacobs verabschiedet sich. Es war seine letzte Show für Louis Vuitton.

23

Dieser Schritt ebnet den Weg für das gleichnamige Label des Designers, an die Börse zu gehen, was Berichten zufolge in den kommenden drei Monaten geschehen soll. Jacobs nahm zuvor einschneidende Veränderungen in seinem Modehaus vor und stellte neue Kreativ- und Designchefs für seine Diffusion-Linie ein. Die Jobs gingen an Katie Hillier und Luella Bartley.

Momentan steht noch kein Nachfolger für Marc Jacobs bei Louis Vuitton fest. Nachdem Nicolas Ghesquière seinen Posten bei Balenciaga im vergangenen Jahr verließ, gilt dieser aber als heißer Kandidat.

Einst als Lederwarenlabel bekannt wurde Louis Vuitton unter Marc Jacobs zu einem der größten Modehäuser weltweit, das sich auch mit seinen extravaganten Modenschauen einen Namen machte.

Themen

Erfahren Sie mehr: