Mara Hoffman: Ideengebende Umbegung

Das Label von Mara Hoffman basiert auf "Ehrlichkeit" und "Verletzlichkeit"

Mara Hoffman lässt sich für ihre Kleidung "geographisch" inspirieren.

Die amerikanische Modeschöpferin enthüllte im Rahmen der New York Fashion Week im vergangenen Monat ihre Herbst/Winterkollektion 2014. Das Label der Designerin umfasst alles, von Kleidern bis hin zu Schals, und die Kreationen können auch bei Stars wie Katy Perry (29, "Part of Me") und Drew Barrymore (39, "Everybody’s Fine") punkten. Wenn Hoffman ihre Stücke designt, wendet sie sich ihrer Umgebung zu, um sich einzigartige und lebendige Looks auszudenken. "Beharrlichkeit, Ehrlichkeit [und] Verletzlichkeit" nannte sie den Kern ihrer Entwürfe. "Die Marke fing schon an, noch bevor ich die Reise verstand, auf der ich war. Ich war 22 Jahre alt und erlebte viel Glück und war oft zur richtigen Zeit am richtigen Ort, und die Reise ist seitdem weitergegangen", erklärte die Fashionfrau "Refinery29". "Unsere Kollektionen beginnen in der Regel mit unserer Inspiration, die für gewöhnlich geographisch ist, und dann entwickeln wir von dort aus unsere Prints. Unsere Prints sind die Geschichte für die Kollektion und benötigen für die Entwicklung die meiste Zeit, daher beginnen wir immer dort."

Hoffman war schon in jungen Jahren fest entschlossen, ins Modegeschäft einzusteigen. Sie nutzte jeden möglichen Bereich als Arbeitsplatz und erinnerte sich im Gespräch mit der Publikation daran, wie ihr Label 2000 startete. Im Jahr 2008 folgte dann auch eine Swimwear-Palette. "Die Marke begann damit, dass ich in meiner Küche von Hand Stücke batikte, und sie hat wirklich viele Reinkarnationen durchgemacht, um das zu werden, was sie jetzt ist", erzählte sie lächelnd. "Bei Bademode fahren wir wirklich gut mit unseren V-Ausschnitt- und Mieder-Bikinis. Für Konfektionsmode sind unsere zugeschnittenen Minis und Column-Kleider in hellen Prints immer großartig."

Neben ihrer Arbeit ist die Designerin auch noch Ehefrau und Mutter, was sie dazu inspirierte, sich mit J. Crew zusammenzutun, um Badeanzüge für Kinder zu kreieren. Hoffman hat sich zwar ganz ihrer Mode verschrieben, mittlerweile ist ihr ihre Rolle innerhalb der Familie jedoch viel wichtiger geworden. "Als eine Designerin ist es eine ganz andere Welt, für einen wahrhaft freien Geist zu kreieren. Kinder versuchen nicht, sie sind einfach. Es sollte für uns alle eine Inspiration sein. Als Mensch, wenn man erst einmal ein Kind hat, wird man für immer zu jemand anderem gehören. Man glaubt vielleicht, dass man das zuvor schonmal gefühlt hat, aber es gibt nichts Vergleichbares", führte Mara Hoffman aus und ergänzte: "Eine Balance zu schaffen, braucht Übung. Es ist Arbeit und es ist nicht immer einfach. Zu realisieren, wenn man unausgeglichen ist, und etwas dagegen zu tun, ist das Wichtigste. Niemand kann jedoch die ganze Zeit 100 Prozent ausbalanciert sein."

Themen

Erfahren Sie mehr: