VG-Wort Pixel

Madonna Umstrittene Kollektion ihres Lovers

Madonna
© CoverMedia
Der Freund von Superstar Madonna, Brahim Zaibat, hat der Modewelt den Kampf angesagt und eine kontroverse Bekleidungslinie auf den Markt gebracht

Der Freund von Madonna (54) versucht sich jetzt mit einer eigenen Modelinie als Designer.

Tänzer Brahim Zaibat hat die kontroverse Kleiderkollektion Defend herausgebracht, die mit Waffenmotiven und fragwürdigen Slogans von sich Reden macht. Seine berühmte Partnerin ('Papa Don't Preach') wurde bereits in einem seiner Kapuzenpullover gesichtet - eine schwarze weite Nummer, auf dem ein AK-47-Sturmgewehr in Weiß sowie das Wort 'Defend' [Verteidige] in Großbuchstaben prangen. Die Sängerin wurde umgehend dafür kritisiert, dass sie die gewaltverherrlichende Fashionpalette promotete, deren Stücke unter anderem auch Slogans wie 'Countdown zur Gewalt' und 'Krieg = Frieden' zieren.

Dem Anschein nach hat die Queen of Pop zudem ihre Beziehungen spielen lassen, um ihrem Lover mit seinem Business unter die Arme zu greifen und stellte ihn unter anderem dem Kreativ-Direktor von Givenchy vor. "Brahim weiß, dass Tanzjobs nicht für die Ewigkeit sein können. Er will ein erfolgreiches Geschäft und als Designer ernst genommen werden", erzählte ein Insider der britischen Zeitung 'The Sun'. "Madonna hat viele Verbindungen in der Modewelt, also hat sie ihn Leuten vorgestellt wie ihrem Designer-Freund Riccardo Tisci. Brahim wurde bei seiner Givenchy-Fashion-Show in der Frontreihe platziert und möchte daran arbeiten, mehr über die Branche zu lernen."

Weitere Berühmtheiten, die bereits in Designs von Madonnas Liebstem gesichtet wurden, waren unter andere die Musikstars Chris Brown (24, 'Beautiful People') und Rihanna (25, 'Russian Roulette') sowie Schauspieler Zachary Quinto (36, 'Star Trek').

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken