Louise Parker Wie in der Schule

Louise Parker
© CoverMedia
Model Louise Parker findet die Stimmung hinter den Kulissen einer Modenschau ähnlich wie in der Schule

Louise Parker verglich das Warten im Backstage-Bereich einer Modenschau mit einer Schulpause.

Ihren großen Durchbruch erzielte das Model 2012, als Hedi Slimane sie für seine Debütkollektion für Saint Laurent auf den Laufsteg schickte. Kurz vor diesem lebensverändernden Angebot machte Parker ihren Abschluss in Fotografie. Jetzt schießt sie Bilder von ihren Modelkolleginnen im Backstage-Bereich der Modenschauen und verriet, wie die Stimmung hinter der Bühne ist: "Alle hängen ab und quatschen miteinander. Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich wieder in der Schule bin, wir gerade Pause haben und darauf warten, dass der Unterricht beginnt", lachte sie im Interview mit "The Cut".

Trotz ihrer erfolgreichen Model-Karriere hat die Schöne ihre Leidenschaft für die Fotografie nicht aufgegeben. Sie macht viele Schnappschüsse von den anderen Mädchen und erklärte, was sie in ihren Fotos zeigen möchte: "Wenn ich meine Freunde oder auch ein Mädchen, das ich nicht kenne, frage, ob ich ein Foto von ihr machen kann, dann versuchen sie nicht zu posieren, sexy oder superschön auszusehen. Sie sind einfach mehr sie selbst. Ich hoffe wirklich, dass sie sich wohl fühlen. Ich würde niemals versuchen, ein Foto zu machen, das sie in einem schlechten Licht zeigt - ich versuche nicht, sie auszunutzen, einen Vorteil daraus zu ziehen oder sie negativ darzustellen. Darum geht es auf keinen Fall", versicherte sie.

Seit ihrem Laufsteg-Auftritt für Saint Laurent lief die hübsche Blondine unter anderem in Shows für Chanel und Dior mit und landete das Titelblatt des "i-D"-Magazins. Für die Zukunft wünscht sich Louise Parker ein Projekt, in dem sie ihre beiden Leidenschaften als Model und Fotografin verbinden kann.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken